Live Chat +44 20 3322 1167
+49 30 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Hormonersatztherapie (HET, HRT)

Eine Hormonersatztherapie (engl. hormone replacement therapy/HRT) bezeichnet eine hormonelle Behandlung von weiblichen Beschwerden während der Wechseljahre. Durch die Rückbildung bestimmter körpereigener Hormone können Frauen u.a. unter Hitzewallungen, vaginalen Infektionen und starken Stimmungsschwankungen leiden. Ziel einer postmenopausalen Hormonersatztherapie ist die Linderung von akuten und langfristigen Beschwerden der Wechseljahre.

Bei Meds4all können Frauen eine Hormonersatztherapie rezeptfrei online bestellen. Zunächst muss ein Online Fragebogen ausgefüllt werden. Unsere Ärzte beurteilen Ihre medizinischen Angaben und stellen fest, ob eine hormonelle Behandlung für Sie geeignet ist. Sollte eine Hormonersatztherapie für Sie geeignet sein, wird das Medikament bereits am nächsten Werktag diskret und sicher per Expressversand zugestellt.


Medikamente zur Hormonersatztherapie im Vergleich

Wussten Sie schon?

Wir haben schon über

1150052 Patienten

seit unserer Gründung 2004 behandelt.

So werden unsere Services bewertet:

Sind Sie bereits ein Patient von uns?

Anmelden

Verfügbare Medikamente

Elleste

4.8 / 5 (12 Bewertungen)
  • Zur Behandlung bei menopausalen Symptomen
  • Kann zur Vorbeugung von Osteoporose verwendet werden
  • In verschiedenen Dosierungen erhältlich
Mehr Info
  • Zustellung am nächsten Werktag
  • Online Rezept - ohne direkten Arztbesuch

Evorel

4.6 / 5 (17 Bewertungen)
  • Lindert Wechseljahresbeschwerden
  • Zur Vorbeugung einer Osteoporose Erkrankung
  • In verschiedenen Dosierungen erhältlich
Mehr Info
  • Zustellung am nächsten Werktag
  • Online Rezept - ohne direkten Arztbesuch

Premarin

5 / 5 (2 Bewertungen)
  • Lindert Beschwerden der Menopause, wie Hitzewallungen und vaginale Trockenheit
  • Dient als Prävention gegen Osteoporose
  • Geeignet für Patientinnen, bei denen eine Hysterektomie durchgeführt wurde
Mehr Info
  • Zustellung am nächsten Werktag
  • Online Rezept - ohne direkten Arztbesuch

Was genau ist eine Hormonersatztherapie?

Eine Hormonersatztherapie basiert auf der endogenen (inneren) Veränderung der körpereigenen Hormonproduktion durch die Hormone Östrogen oder Estradiol und Norethisteronacetat. Durch den künstlichen Ausgleich des Hormonmangels kann die Hormonkonzentration im weiblichen Körper wiederhergestellt und symptomatische Beschwerden effektiv gelindert werden.

Menopause Wechseljahre

Auch die Anfälligkeit auf spezifische Krankheiten, wie Osteoporose und das Risiko auf einen Herzinfarkt, können durch die hormonelle Behandlung aktiv gemindert werden. Die Relevanz der patientenorientierten Therapie steht bei einer medikamentösen Behandlung an erster Stelle.

Durch medizinische Fortschritte und neue Forschungsergebnisse können Ärzte stetig neue, konkretere Informationen erfassen, die bedarfsgerechte, individuelle Medikationsmethoden ermöglichen. Daher sollten Patientinnen sich vor einer Behandlung durch eine ausführliche ärztliche Anamnese über die Vorteile und möglichen Nebenwirkungen der HET informieren.

Für wen eignet sich eine Hormonersatztherapie?

Die ersten Ansätze der neumodernen Hormonersatztherapie erschienen bereits in den sechziger Jahren in Form einer Östrogen-Monotherapie. Heutzutage kann eine Behandlung optimal auf die Patientin zugeschnitten werde, die Entscheidung über Art und Dauer der hormonellen Anwendung basiert dabei auf den spezifischen Beschwerden und ersten Anzeichen der Menopause.

  • Viele Frauen erfahren nach ca. zwei bis drei Jahren eine deutliche Linderung von Wechseljahressymptomen, die sich in den meisten Fällen fast gänzlich zurückbildeten.
  • Therapeutische Maßnahmen sind außerdem für Patientinnen geeignet, die Hormonmangelfolgen, wie z.B. Osteoporose vorbeugen möchten, wobei eine Anwendung von mindestens fünf bis zehn Jahren empfohlen wird.
  • Frauen, die u.a. unter Brustkrebs, starkem Übergewicht (Adipositas), Lebererkrankungen oder Thrombose leiden, sollten von einer HET absehen.

Welche Therapieansätze einer Hormonersatztherapie gibt es?

Patientinnen sollten vor der Anwendung einer Hormonersatztherapie an einer umfangreichen Anamnese teilnehmen, bei der u.a. eine Mammografie, verschiedene Abstriche, sowie Blut- und Gewichtsuntersuchungen durchgeführt werden sollten. Die Behandlungswirkstoffe einer HET basieren wahlweise auf einer Monotherapie mit Östrogen oder einer sequentiellen Behandlung mit Östrogen und Gestagen.

Die Art der Behandlung und die individuelle Dosierung sollten ebenfalls vorab durch ärztliche Rücksprache festgelegt werden. Medikamente wie Elleste und Premarin werden nach der Einnahme über den körpereigenen Blutkreislauf aufgenommen und sorgen für einen hormonellen Ausgleich des menopausalen Östrogenmangels. Patientinnen, die von einer Tabletteneinnahme absehen möchten, haben die Möglichkeit auf Evorel zurückzugreifen, welches die aktiven Wirkstoffe Estradiol und Norethisteronacetat in Form eines Pflasters an den Körper abgibt.

Hormonersatztherapie Medikamente

Welche Vorteile hat eine Hormonersatztherapie?

In die Zeit der weiblichen Wechseljahre fallen häufig auch private Umbrüche und berufliche Veränderungen, wie z.B. die Familiengründung der plötzlich erwachsenen Kinder, die Geburt der Enkelkinder und die zunehmende Hilfsbedürftigkeit der eigenen Eltern. Professionelle Herausforderungen wie Umstrukturierungen oder zunehmende Konkurrenz durch jüngere Kollegen können ebenfalls zusätzlichen Druck auf den Körper und die Psyche ausüben. Besonders in diesen oder ähnlichen Lebenssituation können gesundheitliche Umstellungen betroffene Frauen noch stärker belasten.

Die Anwendung einer Hormonersatztherapie kann sich bei anderweitig gesunden Frauen äußerst positiv auswirken und nicht nur typische menopausale Beschwerden lindern, sondern auch gesundheitliche Risiken auf Krebs, Tumorerkrankungen,Thrombose und Osteoporose, sowie damit assoziierte Frakturen dezimieren.

Zu weiteren Vorteilen einer HET gehören u.a.:

  • Verhinderung von Atrophien (Gewebeschwund) und urogenitalen Entzündungen
  • Verringerung klimakterischer Depressionen und Stimmungsschwankungen
  • Vermindertes Risiko einer Osteoporose Erkrankung
  • Steigerung der natürlichen Libido
  • Linderung von Schweißausbrüchen und Hitzewallungen
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament