Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Telefonnr Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Original Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Pille danach / Levogynon

Levogynon

Levogynon (Levonorgestrel) zur Notfallverhütung mit online Rezept

  • Levonelle 150 microgramm Tablette Levonorgestrel 1 Tablette
  • Levonelle 150 microgramm Tablette Levonorgestrel 1 Tablette Blisterpackung
  • Levonelle Tablette Blisterpackung

Levogynon (Levonorgestrel) - Die Pille danach

Levogynon (entspricht Levonelle) findet dann ihren Einsatz, wenn es bei der Verhütung zu einem Missgeschick gekommen ist oder nicht an die Verhütung gedacht wurde. Bei Levonorgestrel handelt es sich um ein chemisch hergestelltes Gestagen, welches von den Testosteronen abstammt, jedoch eher eine androgene Wirkung zeigt.

Bereits seit 1960 ist Levonorgestrel auf dem Schweizer Markt erhältlich. Es ist ein Hormonpräparat, welches aus synthetischen Gestagen aus der zweiten Generation besteht und eine aromatische Kohlenwasserstoffverbindung darstellt.

Die Zusammensetzung des chemischen Grundgerüstes begründet sich in fünf Benzolringen, die aneinandergereiht sind und damit in hoch dosierter Form als Pille danach zur Schwangerschaftsverhütung eingesetzt wird.

Dabei findet Levonorgestrel seine Verwendung als tägliche Pille, deren Wirkstoff eine Schwangerschaft verhindert oder in einer besonders hohen Konzentration als Pille danach genutzt werden kann. Frauen, die das weibliche Geschlechtshormon Östrogon nicht zusätzlich nehmen dürfen, können ohne Weiteres Levonorgestrel zur normalen Empfängnisverhütung nehmen.

Aufgrund seiner Wirkung und seines Wirkstoffes ist Levonorgestrel mehrfach einsetzbar. Es ist ein Hormonpräparat, dessen Wirkstoff, wie bereits beschrieben, in der Antibabypille, in der Spirale und als hoch konzentriertes Notfallkontrazeptiva seine Verwendung findet.

Wie wirkt Levonorgestrel?

Die Pille danach sollte in einem Zeitraum von 72 Stunden nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Einnahme sollte nach Möglichkeit so schnell wie möglich erfolgen, da dadurch die Sicherheit, dass ein Eisprung verhindert wird, um ein Vielfaches größer ist.

Levonorgestrel

Bei rechtzeitiger Einnahme sorgt das Medikament dafür, dass der Eisprung verzögert oder sogar gehemmt wird. Dies geschieht durch die Ausschüttung von Hypophysenhormonen. Der Schleim in der Gebärmutter verändert sich und wird zäh und undurchlässig für die Spermien. Dadurch wird das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut unterbrochen und verhindert eine Schwangerschaft.

Ist es jedoch schon zu einer Einnistung vom Ei gekommen oder wurde das Zeitfenster zur Einnahme überschritten, ist eine Wirksamkeit von Levonorgestrel nicht mehr gegeben. Sollte zu dem Zeitpunkt schon eine Schwangerschaft bestehen, liegt nach der Einnahme keinerlei Gefahr für das ungeborene Kind vor.

Grundsätzlich sollte gerade bei einer bestehenden Schwangerschaft auf die Einnahme verzichtet werden, da die Gefahr besteht, dass es bei dem Ungeborenen zu Entwicklungsstörungen kommen kann.

Wie wird die Pille danach Levogynon eingenommen?

Die Einnahme von Levogynon (Levonorgestrel) sollte nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr zeitnah erfolgen. Es zählt jede Stunde, denn es steht nur ein Zeitfenster von 72 Stunden zur Verfügung. Je weniger Zeit bis zur Einnahme vergeht, um so größer ist die Zuverlässigkeit von Levonorgestrel.

Die größte Wirksamkeit von Levonorgestrel besteht bis ungefähr zwei Tage vor dem Eisprung. Durch die rechtzeitige Einnahme wird eine hohe Sicherheit gewährleistet, dass der Eisprung verhindert wird. Vor der Einnahme ist es wichtig, dem Magen eine Kleinigkeit zu Essen zuzuführen.

Da es sich hierbei um ein Hormonmedikament handelt, kann es dennoch zu Nebenwirkungen nach der Einnahme kommen. Kommt es innerhalb von drei Stunden zum Erbrechen ist es notwendig, eine weitere Pille einzunehmen. Eine Einnahme der Pille danach kann auch während des Menstruationszyklus erfolgen.

Vollständig auf die Einnahme von Levonorgestrel ist zu verzichten, wenn bereits eine Schwangerschaft vorhanden sein könnte oder bereits mehrfach ungeschützter Geschlechtsverkehr stattgefunden hat. In diesen Fällen ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen und ein Schwangerschaftstest durchzuführen.

Die normale Monatsblutung setzt nach Einnahme der Pille danach mit einigen Tagen Verzögerung ein, weist aber keine Besonderheit auf. Wichtig ist bis dahin, ein hormonelles Verhütungsmittel zu verwenden, beispielsweise Kondome, um weiterhin eine Schwangerschaft zu verhindern. Erfolgt die Monatsblutung nicht, ist es auch hier sehr wichtig, einen Arzt zu kontaktieren.

Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Levonorgestrel ist ein Gestagen, welches sehr hoch dosiert ist. Dabei handelt es sich um ein Medikament, welches auf das Hormonsystem der Frau großen Einfluss nimmt. Durch die Einnahme von Levonorgestrel können Nebenwirkungen auftreten, beispielsweise Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreiz gefolgt von Erbrechen, Schwindelgefühl, Bauchschmerzen, aber auch Menstruationsbeschwerden, da der Hormonhaushalt mit der Einnahme von Levonorgestrel durcheinander gerät.

Nebenwirkungen von Levogynon (Levonorgestrel) in tabellarischer Übersicht:

Sehr häufig Häufig Sehr selten
Kopfschmerzen Schwindel Nesselsucht (Urtikaria, Überempfindlichkeitsreaktion der Haut)
Unterbauchschmerzen Zwischenblutungen, Schmierblutungen Beckenschmerzen, Regelschmerzen
Übelkeit Spannungsgefühl der Brust allgemeine Bauchschmerzen
Müdigkeit Durchfall, Erbrechen Gesichsschwellung

Es gibt allerdings auch Gegebenheiten, wo die Einnahme von Levonorgestrel nicht ratsam ist. Bei Leber- oder Nierenerkrankungen ist eine Einnahme des Medikamentes nicht ratsam. Frauen mit starkem Übergewicht (Adipositas) sollten ebenfalls auf die Einnahme von Levonorgestrel verzichten.

In diesen Fällen ist es empfehlenswert, die Spirale danach zu verwenden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Handelt es sich um ein Missgeschick während einer Stillphase sollte für ungefähr acht Stunden das Stillen unterbrochen werden. Kommt es nach Einnahme von Levonorgestrel zu starken oder lang anhaltenden Blutungen, ist es in jedem Fall notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Werden nehmen der Einnahme von Levonorgestrel noch gleichzeitig andere Medikamente genommen, kann es zu einer Wechselwirkung kommen. Bei bestimmten Medikamenten, z.B. Antibiotika, virenhemmende Mittel oder Arzneimittel mit dem Wirkstoff vom Johanniskraut, kann es dazu führen, dass die Pille danach nicht ihre volle Wirksamkeit entfalten kann.

Gegenanzeigen

Besteht bei einer Frau eine Überempfindlichkeit auf den Wirkstoff in Levonorgestrel oder auf den Hilfsstoff Ulipristalacetat (Handelsname: ellaOne), darf die Pille danach nicht eingenommen werden.

Beide Medikamente dürfen auf keinen Fall miteinander kombiniert werden. Ebenfalls auf die Einnahme sollte verzichtet werden, wenn Frauen bereits eine Bauchhöhlen- oder Eileiterschwangerschaft hatten oder häufig über Eileiterentzündungen klagen. Hier ist es wichtig, innerhalb des vorgegebenen Einnahmezeitraums ein Gespräch mit dem Arzt zu führen.

Kann die Pille danach Levogynon (Levonelle) bei meds4all.ch online bestellt werden?

Auf meds4all können Sie einfach und bequem die Pille danach Levogynon (entspricht Levonelle) zur Notfallverhütung ohne Rezept und ohne vorherigen Hausarztbesuch online bestellen.

Die Pille danach Levogynon (Levonelle) ist ein rezeptpflichtiges Medikament, das in der Schweiz nur nach einer Sprechstunde mit einem Arzt verschrieben werden kann. Meds4all ist eine zertifizierte Online-Klinik und bietet Ihnen die Möglichkeit einer Onlinekonsultation mit unserem in der EU registrierten Arzt. Meds4all ist daher befugt rezeptpflichtige Medikamente online zu verkaufen.

Bevor dieser ein Rezept ausstellen kann, muss ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt werden. Nach eingehender Prüfung Ihrer gesundheitlichen Daten auf Eignung des Medikaments, stellt unser Arzt das Rezept aus. Das Arzneimittel wird in weiterer Folge durch unsere Apotheke versendet. Sie erhalten eine Bestätigungsemail mit dem Rezept und Informationen zum Lieferzeitpunkt.

Arzneimittel, die auf meds4all gekauft wurden, werden in einer neutralen Verpackung, die höchste Diskretion garantiert, durch UPS zugestellt. Bestellen Sie noch vor 17:30, erfolgt die Lieferung bereits am folgenden Werktag.

Sollten Sie weitere Fragen bezüglich unseres Services haben oder Hilfe bei dem Bestellvorgang benötigen, steht Ihnen unser Kundenservice telefonisch oder per Live-Chat von Montag bis Freitag von 9 bis 18:30 Uhr zur Verfügung.

Medikament-Eckdaten
Angaben zum Medikament
Markenname: Levogynon
Aktiver Wirkstoff: Ulipristalacetat
Hersteller: Bayer
Beschreibung: Levonelle One Step ist in Deutschland unter dem Namen Levogynon als Pille danach bekannt. Levogynon ist ein effektives Notfallverhütungsmittel, das mit einer Schwangerschaftsverhinderungsquote von 85 Prozent überzeugt.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 1500mg
Anwendbarkeit: Erwachsene gesunde Frauen ab 18 Jahren können das Medikament einnehmen
Anwendungshinweise: Levogynon ist eine Einmalpille, die den Wirkstoff direkt nach der Einnahme im Körper freisetzt und jederzeit während des Zyklus genutzt werden kann.Pro Zyklus darf die Notfallpille maximal einmal eingenommen werden
Wirkstoffklasse: selektive Progesteronrezeptor-Modulatore
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht relevant
Bei Schwangerschaft: Nicht relevant
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Service Bewertung
Bewertung Hervorragend 4.7 745 Service Bewertungen
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr