Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Telefonnr Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Original Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Sexualgesundheit / Bakterielle Vaginose / Metronidazol

Metronidazol

Metronidazol - Antibiotikum gegen Bakterielle Vaginose mit online Rezept

  • Metronidazol 20 mal 400mg Tabletten Verpackung
  • Metronidazol Blisterpackung Rückseite
  • Metronidazol 21 mal 400mg Tabletten Verpackung
5 2 Patienten Bewertung(en) review

Definiton & Anwendungsgebiete

Metronidazol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von parasitären Erkrankungen. Bei den Erregern handelt es sich um Protozoen (Urtierchen), die anaerob (ohne Sauerstoff) leben. Zudem ist der Wirkstoff Metronidazol inform von Vaginalzäpfchen oder Tabletten bei bakterielle Vaginose (Aminkolpitis) indiziert. Das Präparat beeinträchtigt die physiologische Döderlein-Flora nicht, greift jedoch das gesamte Keimspektrum an. Eine Anwendung dient der Therapie von akuten und chronischen Krankheitsverläufen.

Die präventive Gabe von Metronidazol erfolgt bei operativen Eingriffen im Magen-Darm-Kanal beziehungsweise im weiblichen Geschlechtsbereich. Angezeigt ist das Präparat zudem bei Trichomoniasis, Amöbiasis und Lambliasis. Eine systemische als auch lokale Anwendung des Wirkstoffes ist ab dem Kindesalter möglich. Die Dosis variiert in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter.

Wie wirkt Metronidazol?

Metronidazol ist ein Antibiotikum. Es gehört zur Wirkstoffgruppe der Nitroimidazole, sogenannte "prodrugs". Dies bedeutet, dass sie erst wirksam werden, wenn eine Aufnahme durch Parasiten oder Bakterien erfolgte. Der Stoffwechsel dieser synthetisiert Metronidazol in hochwirksame Substanzen.

Die dabei entstehenden Substanzen gehen eine chemische Verbindung mit vorhandenen Erbinformationen von Krankheitserregern ein und blockieren deren Herstellung. Aufgrund dieser Wirkungsweise Metronidazol sind die Auslöser von bakterieller Vaginose bereits nach wenigen Stunden abgetötet.

Durch oben beschriebene chemische Reaktionen entstehen bestimmte Giftstoffe, diese wirken ausschließlich im Organismus der Krankheitserreger. Aufgrund des sauerstoffhaltigen Ambientes im menschlichen Körper können diese Substanzen nur in Parasiten oder Bakterien wirken. Klinische Studien belegen die effektive Wirksamkeit Metronidazols. Bei neun von zehn Patientinnen verläuft eine siebentägige Therapie erfolgreich. Im Gegensatz zu Plazebo liegen diese Heilungsraten zwei bis siebenmal höher.

Einnahme und Dosierung von Metronidazol

Metronidazol Tabletten sind unzerkaut während der Mahlzeiten beziehungsweise kurz danach mit reichlich Flüssigkeit einzunehmen. Auf Alkohol ist während der gesamten Behandlung zu verzichten. Der maximale Einnahmezeitraum ist auf zehn Tage festgesetzt. Sollte bei einer Einnahme versehentlich die doppelte Dosis Metronidazol eingenommen worden sein, beeinflusst dies nicht die nachfolgende Anwendung. Zum nächsten regulären Zeitpunkt ist die ärztlich verordnete Dosis Metronidazol einzunehmen.

Die Anzahl der Anwendungen als auch die jeweilige Dosierung sind von der individuellen Ausprägung bakterieller Vaginose abhängig. Der Arzt definiert die täglich benötigte Einnahmemenge der Metronidazol Tabletten. Es folgt die Beschreibung von regulären Empfehlungen aufgrund von Durchschnittswerten. Diese gelten immer dann, wenn der Arzt keine anderen verordnete.

Anwendungsempfehlungen bei Erwachsenen

Täglich können eine halbe bis maximal fünf Tabletten Metronidazol (400 Milligramm) eingenommen werden. Dies entspricht 0,2 Gramm bis 2,0 Gramm Metronidazol pro Tag. In den meisten Fällen erfolgt bei bakterieller Vaginose eine Einmalgabe von insgesamt fünf Tabletten Metronidazol (400 Milligramm). Alternativ dazu ist eine siebentägige Behandlung mit Metronidazol möglich. Täglich sind 2,5 Tabletten, aufgeteilt in zwei bis drei Einzeldosen einzunehmen.

Nebenwirkungen von Metronidazol

Sehr selten verursacht Metronidazol anhaltende Durchfälle. Vereinzelt treten diese während Behandlungsbeginn auf. Zudem kann es aufgrund von Überempfindlichkeitsreaktionen zu Schwindel, Erbrechen und Atemnot kommen. Ein Arzt ist unverzüglich hinzuzurufen, wenn hier Kaltschweißigkeit, Bewusstseinsstörungen beziehungsweise kalte Füße und Hände hinzukommen.

Vereinzelt vermindert Metronidazol die Anzahl weißer Blutkörperchen innerhalb von wenigen Stunden. Typische Anzeichen hierfür sind Abgeschlagenheit, Fieber, Entzündungen der Mundschleimhaut und der Rachenmandeln. Gelegentlich verursacht Metronidazol Kribbeln, Pelzigsein oder Taubheitsgefühl in Beinen und Armen. Eine ärztliche Untersuchung ist unbedingt notwendig.

Häufig bemerken Patienten bei Anwendung von Metronidazol bitteres Aufstoßen, einen metallischen Geschmack, Entzündungen im Mund, Zungenbelag, Übelkeit, Durchfall, Magendrücken Erbrechen und Appetitlosigkeit. Metronidazol löst die Dunkelfärbung des Urins aus. Dies ist nicht krankheitsbedingt.

Weiterhin verursacht Metronidazol Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Hautreaktionen, schnell einsetzende Überempfindlichkeitsreaktionen, schmerzhaftes Wasserlassen, Leberfunktionsstörungen, Sehstörungen oder vaginale Infektionen mit Hautpilz wie beispielsweise Candida albicans.

Wechselwirkungen von Metronidazol

Medikamente, die die Wirkung von Metronidazol beeinflussen

Barbiturate vermindern die Wirkungsweise von Metronidazol, wenn Wirkstoffe wie Phenobarbital oder Hexobarbital enthalten sind. Beide sind bei Krampfanfällen oder Schlafstörungen indiziert beziehungsweise werden bei Narkosen eingesetzt. Phenytoin, eine Substanz gegen Krampfanfälle vermindert die Wirkung von Metronidazol.

Sehr selten beeinflussen Präparate mit Cimetidin (Wirkstoff gegen Gastritis) die Ausscheidung von Metronidazol, wodurch sich die die Wirkung des Letzteren verstärkt. Die zeitgleiche Gabe von Metronidazol und Disulfiram, ein Alkohol-Entwöhnungsmittel, kann Psychosen (spezifische Geistesstörungen) oder Verwirrtheitszustände verursachen.

Metronidazol beeinflusst die Wirkung anderer Arzneimittel

Die Einnahme von Metronidazol und nachfolgenden Medikamenten ist vor Behandlungsbeginn ärztlich abzuklären. Vereinzelt ist eine Dosisanpassung beziehungsweise das Absetzen eines Präparates notwendig. Metronidazol beeinflusst blutgerinnungshemmende Arzneimittel (beispielsweise Warfarin). Metronidazol verstärkt die Toxizität des Chemotherapeutikums Busulfan erheblich.

Es ist wahrscheinlich, dass sich der Ciclosporin-Serumspiegel bei gleichzeitiger Anwendung von Metronidazol und Ciclosporin erhöht. Folglich ist eine engmaschige Überwachung der Serumwerte indiziert. Metronidazol verringert die Ausscheidung von 5-Fluorouracil, es folgt eine Erhöhung der Toxizität des Chemotherapeutikums.

Lithium sollte nur im Einzelfall zeitgleich mit Metronidazol eingesetzt werden. Es besteht die Gefahr eine Lithiumvergiftung. Metronidazol verursacht verringerte Werte bei vereinzelten Analysemethoden zu GOT Bestimmung. Eine Kombination von Metronidazol mit Alkohol ist zu vermeiden.

Gegenanzeigen (Konraindikationen) von Metronidazol

Metronidazol ist nicht anzuwenden, wenn Personen den Wirkstoff (5-Nitroimidazol) oder einen anderen Bestandteil, wie beispielsweise Lactose, nicht vertragen. In lebensbedrohlichen Situationen ist Metronidazol in diesen Fällen dennoch angezeigt. Eine Einnahme ist ärztlich abzuklären bei existierenden akuten Leberschäden, Störungen der Blutbildung beziehungsweise Erkrankungen von Rückenmark, Gehirn und Nerven.

Eine Anwendung von Metronidazol darf im Normalfall nicht länger als zehn Tage dauern. Im anderen Fall kann es zur Schädigung von Keimzellen kommen. Unter ärztlicher Kontrolle kann Metronidazol im zweiten und dritten Schwangerschaftsdrittel als auch während der Stillzeit eingenommen werden. Während einer Metronidazol sollte die Milch abgepumpt und nicht dem Säugling verabreicht werden, da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Im ersten Schwangerschaftsdrittel ist Metronidazol nur bei akuten, lebensbedrohlichen Infektionen angezeigt.

Bei Meds4all Metronidazol online bestellen: So funktioniert's

Meds4all ist eine zertifizierte Online-Klinik auf Großbritannien, die eine bequeme Alternative zu einem zeitaufwendigen Arztbesuch darstellt. Dank einer Online-Konsultationen mit einen unserer qualifizierten Ärzte, kann Patienten ein gültiges Rezept ausgestellt werden. Unsere Partnerapotheke verschickt daraufhin das Medikament in diskreter, neutraler Verpackung.

Wie kann ich Metronidazol bei Meds4all kaufen?

Möchten Sie Metronidazol kaufen, müssen Sie zuerst unsere Online-Konsultation durchlaufen. Diese besteht aus einem kurzen medizinischen Fragebogen, der wahrheitsgemäß ausgefüllt werden muss. Der Fragebogen wird im Anschluss von einem unserer Ärzte überprüft. Spricht nichts gegen eine Verordnung von Metronidazol, stellt der Arzt ein gültiges Rezept aus, das direkt an die Versandapotheke weitergeleitet wird. Geht Ihre Bestellung noch vor 17:30 Uhr ein, verschickt die Versandapotheke das Medikament noch am selben Tag. Dank UPS Expresslieferung erhalten Sie Ihr Arzneimittel bereits am nächsten Werktag.

Ist es sicher bei Meds4all Metronidazol zu bestellen?

Meds4all arbeitet ausschließlich mit erfahrenen Ärzten und Apothekern zusammen, die bei den örtlichen Regulierungsbehörden General Medical Council und General Pharmaceutical Council registriert sind. Unsere Ärzte stellen nur ein Rezept aus, wenn nichts gegen die Anwendung spricht. Bei Rückfragen werden Sie von unserem Kundenservice kontaktiert. Bestehen Bedenken, ob das Medikament für den Patient geeignet sind, lehnen unsere Ärzte eine Verordnung ab. Sollten Sie weitere Fragen bezüglich unseres Services haben oder Hilfe bei dem Bestellvorgang benötigen, steht Ihnen unser Kundenservice telefonisch oder per Live-Chat von Montag bis Freitag von 9 bis 18:30 Uhr zur Verfügung.

Medikament-Eckdaten
Angaben zum Medikament
Markenname: Metronidazol
Aktiver Wirkstoff: Metronidazol
Hersteller: Almus
Beschreibung: Metronidazol ist ein Antibiotikum, das zur Behandlung und Vorbeugung bakterieller Infektionen, z.B. Herzinfektionen, Beinvenenentzündungen oder Vaginalentzündungen, eingesetzt wird.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 400mg
Anwendbarkeit: Erwachsene Frauen können das Antibiotikum zur Behandlung und Vorbeugung bakterieller Vaginalentzündungen (bakterielle Vaginose undTrichomoniasis) einnehmen.
Anwendungshinweise: Einmalig Einnahme
Wirkstoffklasse: Nitroimidazole
Bei Alkoholkonsum: Kein Alkohol 48 Studen vor oder nach der Einnahme dieses Medikaments
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Weitere Informationen
Metronidazol Dosierung & Einnahme
Service Bewertung
Bewertung Hervorragend 4.7 745 Service Bewertungen
Produkt Bewertung
Hervorragend 5 2 Bewertungen für Metronidazol
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Metronidazol

Das Produkt wurde so bewertet: 5 Sterne. Basierend auf 2 unabhängige Kunden Bewertungen auf Trustpilot (Alle ansehen meds4all Bewertungen).

  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Gute Qualität, wie erwartet 29 Okt.