Live Chat 030 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand
Hergestellt von Actavis

Aciclovir

Aciclovir 400mg gegen Herpesinfekte - Online Rezept inkl.

  • Aciclovir
  • Aciclovir Tabletten und Packung
  • Aciclovir Tabletten
  • Aciclovir
  • Aciclovir Tabletten und Packung
  • aciclovir Tabletten
  3.5 / 5
2 Patienten Bewertung(en) auf
Wir sind zertifiziert von:

Bei Meds4all Sie Aciclovir zur Behandlung von Genitalherpes online kaufen, ohne einen unangenehmen Arztbesuch. Möchten Sie Aciclovir bestellen, müssen Sie einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Unser Arzt überprüft die Angaben und bestimmt, ob das Medikament für Sie geeignet ist.

Spricht nichts gegen die Einnahme von Aciclovir, stellt unser Arzt ein Rezept aus. Dieses wird automatisch an die Versandapotheke übermittelt. Sie erhalten das Medikament innerhalb 24-48 Stunden, sofern die Online-Konsultation bis 17:30 Uhr vervollständigt worden ist. Aciclovir ist verschreibungspflichtig, daher ist es nicht möglich das Medikament rezeptfrei zu bestellen.

Dosierung
Packungsgröße
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose
Bestellen Sie vor 17:30 für eine Lieferung am darauffolgenden Werktag

Was ist Aciclovir und wo kommt es zum Einsatz?

Aciclovir gehört zur Gruppe der Virostatika, die die Vermehrung von Viren im menschlichen Körper hemmen. Das Medikament kommt bei Infektionen mit Herpesviren zum Einsatz.

Zu den Viruserkrankungen, die mit Aciclovir behandelt werden können, gehören unter anderem:

  • Herpes Zoster (Windpocken, Gürtelrose),
  • Herpes genitalis (Genitalherpes),
  • Herpes labialis-Infektionen (Lippenherpes),
  • Herpes-Keratinitis (Infektion der Hornhaut des Auges),
  • Herpes Neonatorum (Neugeborenen-Herpes).

Außerdem kann Aciclovir auch prophylaktisch bei einer geschwächten Immunabwehr, wie zum Beispiel im Falle einer HIV-Infektion oder bei Organtransplantationen, verabreicht werden. Aber auch bei intakter Körperabwehr kann es erforderlich sein, Herpesrezidive medikamentös zu verhindern oder zu behandeln; auch in solchen Fällen kommt Aciclovir zum Einsatz.

Wie wird Aciclovir dosiert und eingenommen?

Es gibt eine Reihe verschiedener Darreichungsformen, von denen einige rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind. Hier ist eine kleine Übersicht verschiedener Darreichungsformen von Aciclovir:

  • Aciclovir Creme 50 mg
  • Aciclovir 200 mg Filmtabletten
  • Aciclovir 400mg Filmtabletten
  • Aciclovir 800mg

So kann der Lippenherpes problemlos in Eigentherapie mit einer aciclovirhaltigen Creme behandelt werden, die mehrmals täglich auf die erkrankten Stellen aufgetragen wird, bis die Lippenbläschen vollständig abgetrocknet und verschorft sind. Hierbei sollte allerdings besonders auf gute Hygiene geachtet werden, um einer Verbreitung der Viren vorzubeugen.

Nach der Anwendung sind die Hände deshalb gründlich zu waschen; alternativ kann die Creme aber auch mit Wattestäbchen aufgetragen werden, die danach sicher entsorgt werden können.

Zur Behandlung viraler Infekte im Genitalbereich und am Auge stehen verschieden unterschiedlich hoch dosierte Salben zu Verfügung, die der Verschreibungspflicht unterliegen. Für ihre sichere Anwendung gelten die gleichen Hygienerichtlinien wie für die Lippencreme.

Wie ist Aciclovir bei der Herpesinfektionen anzuwenden?

Generalisierte Infekte oder Gürtelrosen werden mit Tabletten (üblicherweise 200 bis 800 mg) behandelt, die ebenfalls verschreibungspflichtig sind. Nach Anweisung des Arztes werden die Tabletten mehrmals täglich mit etwas Wasser eingenommen.

Bei Schluckbeschwerden können sie auch in Wasser aufgelöst werden. Generell sollte bei der oralen Virustherapie mit Aciclovir auf eine ausreichende Trinkmenge geachtet werden, um die Ausscheidung des Wirkstoffs über die Nieren zu unterstützen. Bei nephrologischen Vorerkrankungen und einer verminderten Flüssigkeitsausscheidung bestehen Einschränkungen, die mit dem Arzt abgeklärt werden müssen.

Einnahme in der Schwangerschaft und Stillzeit

Während einer Schwangerschaft müssen der Einsatz und die Dosierung von Aciclovir besonders sorgfältig abgewogen werden. Frauen im gebärfähigen Alter, die sich einer längeren Therapie mit hohen Dosen von Aciclovir unterziehen müssen, wird zur Vermeidung einer Schwangerschaft mittels zuverlässiger Verhütungsmethoden geraten, obwohl Studien keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen der Einnahme des Wirkstoffs und einer Zunahme von embrionalen Schädigungen belegen.

Da der Wirkstoff Aciclovir in die Muttermilch übergeht, wird von einer Einnahme während der Stillzeit abgeraten. Diese Einschränkungen gelten nicht bei der lokalen Anwendung einer Lippencreme.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Da die orale Gabe von Aciclovir zu Schwindel, Müdigkeit und Übelkeit führen kann, ist beim Autofahren oder dem Bedienen gefährlicher Maschinen Vorsicht geboten. die Reaktionsgeschwindigkeit und die Koordination könnten während der Behandlung eingeschränkt sein.

Was ist bei der Dosierung zu beachten?

Bei der Behandlung von Gürtelrose mit Tabletten gilt im Allgemeinen eine maximale Dosierung von 4000 mg pro Tag (fünf Tabletten à 800 mg werden über 24 Stunden verteilt eingenommen). In Einzelfällen wird die Dosis teilweise erheblich individuell angepasst, und bei eingeschränkter Nierenfunktion reichen unter Umständen deutlich niedrigere Gaben für eine erfolgreiche Therapie aus.

Wegen der Gefahr der Bildung von resistenten Virenstämmen sollten die Dosierungsvorgaben des behandelnden Arztes unbedingt gewissenhaft befolgt werden. Die Behandlungsdauer kann von mehreren Tage -bei akuten Infektionen- bis zu maximal zwölf Monaten im Falle von rezidivierenden Infektionen oder beim Vorliegen signifikanter Vorerkrankungen liegen.

In diesem Fall werden in regelmäßigen Abschnitten medikamtenfreie Intervalle festgelegt, um eventuelle Veränderungen im natürlichen Verlauf der Krankheit beobachten zu können und um die Nieren zu schonen.

Bei besonders schweren Verläufen oder bei Störungen der Resorption des Wirkstoffs im Verdauungstrakt wird eine intravenöse Verabreichung von Aciclovir im Rahmen einer stationären Behandlung erforderlich sein. Generell gilt, dass die Therapie von Herpesinfektionen umso positiver und schneller verläuft, je weniger Zeit zwischen dem Auftreten der ersten Symptome und dem Therapiebeginn verstreicht.

Weitere Informationen zur Dosierung & Einnahme von Aciclovir

Was ist der aktive Wirkstoff und wie wirkt er?

Bei dem Wirkstoff Aciclovir handelt es sich um ein Virostatikum. Er gehört also zu einer Gruppe von Arzneimitteln, welche die Vermehrung von Viren in den Wirtszellen des erkrankten Organismus verlangsamen oder verhindern.

Virostatika kommen einer großen Anzahl virenbedingter Erkrankungen zum Einsatz; Aciclovir ist ein DNA-Polymerase-Inhibitor und verlangsamt die Vermehrung von Herpesviren, welche Krankheiten wie Windpocken, Gürtelrose, Genital- und Lippenherpes verursachen.

Diese Infektionen stellen im besonderen für Menschen mit geschwächter oder unterdrückter Immunabwehr ein erhebliches Risiko mit der Gefahr gravierender Komplikationen, wie zum Beispiel der Herpesenzephalitis (Gehirnhautentzündung), dar.

Zur Vermehrung muss sich eine Viruszelle, die selbst nur aus einer Zellhülle und einem Erbgutstrang besteht, in eine Wirtszelle des menschliche Körpers einschleusen und deren Reproduktionsmechanismen für sich nutzen. Hierfür setzt das Virus ein bestimmtes Enzym ein.

Aciclovir dringt selektiv in die befallenen Körperzelle ein, wird dort vom Virusenzym aktiviert und führt zu einem Kettenabbruch bei der Vermehrung des Erregererbguts. Die massenhafte Freisetzung von Viren aus der befallenen Körperzelle wird gestoppt.

Weitere Informationen zur Wirkung von Aciclovir

Was sind Nebenwirkungen und Gegenanzeigen?

Mögliche Nebenwirkungen bei einer oralen Therapie mit Aciclovir sind:

  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Schwindel,
  • Kopfschmerzen,
  • ein teilweise juckender Hautausschlag.

Diese treten in bis zu zehn Prozent der Patienten auf.

Bei einem von tausend bis einem von zehntausend Patienten kommt es zu schweren allergischen Reaktionen und dem Auftreten von Atemnot.

Bei einer lokalen Anwendung des Wirkstoffs ist jedoch nicht mit dem Auftreten von gravierenden Nebenwirkungen zu rechnen, da Aciclovir nur selektiv in den betroffenen Körperzellen eine Wirkung entfaltet.

Der Wirkstoff wird über die Nieren ausgeschieden und hat eine Halbwertszeit von unter zehn Stunden. Klinisch relevante Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wurden bislang nicht nachgewiesen.

Im Falle einer Allergie gegen Aciclovir daürfen Medikamente mit diesem Wirkstoff auf keinen Fall genommen werden. Bei älteren Patienten mit verminderter renaler Ausscheidung und Einschränkungen der Nierenfunktion ist besondere Vorsicht bei der Einnahme von Aciclovir geboten. In jedem Fall sollte zum Schutz der Nieren auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.

Weitere Informationen zu den Nebenwirkungen von Aciclovir

Wieso kann ich Aciclovir 400mg bei Meds4all rezeptfrei online bestellen?

Aciclovir 400mg Filmtabletten rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland nicht möglich, da es sich bei dem Nukleosid-Analogon um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt.

meds4all.com ist eine zertifizierte Online-Klinik. Mit Hilfe unserer Online Konsultation können unsere Ärzte feststellen, ob das von Ihnen benötigte Arzneimittel für Sie geeignet ist. Bei Eignung stellen wir Ihnen ein Rezept aus, welches an die Versandapotheke weitergeleitet wird. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr wird das Medikament Aciclovir 400mg Filmtabletten bereits am nächsten Tag zugestellt.

Sollten Sie Fragen zu Aciclovir oder unserer Dienstleistung haben, steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gern zur Verfügung.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Aciclovir Alternativen
  • Hervorragend
    4.7 / 5

    1.367 Patienten haben unseren Service bewertet.

  • Hervorragend   3.5 / 5

    2 Patienten haben Aciclovir bewertet

  • Das schätzen unsere Patienten an unserem Service
    • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

      Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr
    • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

      Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
    • Gratis Expresslieferung

      Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Aciclovir

Das Produkt wurde so bewertet: 3.5/5 Sterne. Basierend auf 2 unabhängige Kundenbewertungen auf Feefo (Alle meds4all Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:Prima. Das Medi wirkt echt super.

    Service Bewertung:Schnelle unkomplizierte sehr freundliche Abwicklung