Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Hautkrankheiten / Akne / Diane-35

Diane-35

Diane-35 (Dianette) gegen Akne - Online Rezept inkl

  • Antibabypille gegen Akne
  • Diane 35 gegen Akne
  • Diane 35 gegen Akne
  • Antibabypille gegen Akne
  • Diane 35 gegen Akne
  • Diane 35 gegen Akne

Diane-35 (Dianette): Allgemeine Informationen

Diane-35 (entspricht Dianette) enthält eine Östrogen-Gestagen-Kombination aus Ethinylestradiol und Cyproteronacetat. Das Zusammenspiel dieser Hormone wird genutzt, um Akne und Hirsutismus zu behandeln. Das Gestagen Cyproteronacetat hat antiandrogene Eigenschaften und wirkt somit einem Überschuss männlicher Hormone (Androgenisierung) entgegen.

Zu den Symptomen einer Androgenisierung gehören zum einen Akne, vor allem wenn diese durch stark fettender Haut (Seborrhö) oder Entzündungen im Unterhautgewebe geprägt ist. Auch Hirsutismus, die krankhaft vermehrte Behaarung von dem Gesicht und dem Körper, kann auftreten. Darüber hinaus findet Diane-35 Anwendung bei starkem Haarausfall bis hin zur Glatzenbildung, der sogenannten androgenetischen Alopezie. Die Ursache des Haarausfalls sollte aber in jedem Fall vorab durch eine ärztliche Diagnose geklärt sein.

Die Hormonkombination wirkt zudem empfängnisverhütend und lindert Menstruationsbeschwerden. Sie wird in der Regel nur über einen begrenzten Zeitraum verschrieben, um die Symptome einer Androgenisierung zu beseitigen. Wenn nach der Behandlung weiterhin hormonell verhütet werden soll, muss auf ein anderes Antibabypille gewechselt werden.

Diane-35 wird nur verschrieben, wenn andere Therapiemöglichkeiten (wie z.B. Antibiotika oder Cremes) keine ausreichende Wirkung gezeigt haben.

Wie wirkt Diane-35 gegen Akne?

Männliche Hormone (Androgene) werden auch im Körper einer Frau produziert, jedoch in einer deutlich geringeren Menge als im Körper eines Mannes. Diese Hormone besitzen eine anregende Wirkung auf die Talgdrüsen der Haut. Die erhöhte Talgproduktion führt bei einem hormonellen Ungleichgewicht zu der Entstehung von Akne.

Cyproteronacetat ist ein Gelbkörperhormon (Gestagen) und verhindert die Bindung von Testosteron, das wichtigste der männlichen Geschlechtshormone, an den Androgenrezeptor. Dadurch wird die stimulierende Wirkung der Androgene auf die Talgdrüsen gehemmt, sodass die Talgproduktion sich verringert und somit auch die Fettigkeit der Haut. Die Talgdrüsen werden nicht mehr verstopft und entzündet, sodass sich die Akne deutlich verbessern kann.

Einnahme von Diane-35

Die Einnahme erfolgt täglich zur gleichen Uhrzeit mit etwas Flüssigkeit. Es sind immer 21 Tage in jedem Blisterstreifen, welcher mit Wochentagen versehen ist. So soll die korrekte Einnahme erleichtert werden.

Nach der Einnahme aller 21 Tabletten erfolgt eine 7-tägige Pause, in welcher dann auch die Menstruation einsetzen sollte. Nach diesen 7 Tagen wird am 8. Tag der nächste Blisterstreifen begonnen.

Die Anwendungsdauer

Diane-35 wird jeweils 21 Tage hintereinander eingenommen, woraufhin eine 7-tägige Einnahmepause erfolgt, bevor das nächste Einnahmeintervall folgt.

Die Dauer der Behandlung richtet sich grundsätzlich nach der Anweisung des Arztes. Sichtbare Erfolge sind in der Regel nach drei bis vier Zyklen zu verzeichnen. Die vollständige Einnahmedauer erfolgt oft nach dem Schweregrad der Symptome.

Es wird empfohlen, die Anwendung von Diane-35 nach einigen Monaten zu beenden, sobald die Akne vollständig abgeklungen ist. Das Medikament sollte nicht alleinig zur Empfängnisverhütung eingenommen werden. Wenn sich nach der Behandlung wieder Symptome der Androgenisierung zeigen, kann das Medikament nach Absprache mit dem Arzt erneut eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Diane-35 kann es zu Nebenwirkungen kommen. Diese treten nicht bei jeder Patientin auf und verschwinden in der Regel sobald sich der Körper an die Hormonumstellung gewöhnt hat. Bekannte Nebenwirkungen für Diane-35 sind unter anderem:

Häufige Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Gewichtszunahme
  • Bauchschmerzen
  • Schmerzende, empfindliche Brüste
  • Stimmungsschwankungen.

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Hautausschlag, auch mit Juckreiz
  • Migräne
  • Brustvergrößerungen
  • geringeres sexuelles Verlangen
  • Flüssigkeitseinlagerungen

Seltene Nebenwirkungen:

  • Gewichtsabnahme
  • Kontaktlinsenunverträglichkeit
  • Hautausschlag mit schmerzhafter Knötchenbildung
  • Ausfluss von Scheide und Brust
  • Zunahme der sexuellen Lust (Libido)

Es ist zu beachten, dass das Thromboserisiko während der Einnahme von Diane-35 erhöht ist. Auch kann die Entstehung von Krebs begünstigt werden.

Der behandelnde Arzt sollte bei erheblichen Beeinträchtigungen durch Nebenwirkungen oder bei Verdacht auf schwerwiegende Nebenwirkungen umgehend kontaktiert werden.

Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Schwangere oder stillende Frauen dürfen Diane-35 nicht anwenden. Sollte eine Überempfindlichkeit auf enthaltene Wirkstoffe, eine Leberfunktionsstörung oder Gelbsucht bestehen, darf das Medikament nicht eingenommen werden.

Bei verstopften Arterien durch Blutgerinnsel, Migräne mit Sehstörungen oder Sprachstörungen, hormonabhängigen Krebserkrankungen oder ungeklärten Scheidenblutungen sollte Diane-35 nicht eingenommen werden.

Risikopatientinnen, wie Raucherinnen, ältere Frauen oder Patientinnen mit starkem Übergewicht (Adipositas) sollten die Einnahme von Diane-35 nur nach genauer Abwägung durch den Arzt einnehmen. Dies gilt auch für andere Risikofaktoren, wie besipielsweise Diabetes (Zuckerkrankheit), Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Bei der Einnahme anderer Medikamente können unter Umständen Wechselwirkungen auftreten. Daher sollte der Arzt immer genau informiert sein, welche anderen Arzneimittel neben Diane-35 noch eingenommen werden. Es muss beachtet werden, dass andere hormonelle Verhütungsmittel während der Behandlung mit Diane-35 nicht angewendet werden dürfen.

Wieso kann ich Diane-35 (Dianette) gegen Akne bei Meds4all ohne vorheriges Rezept bestellen?

Diane-35 (Dianette) rezeptfrei in Deutschland zu kaufen ist generell nicht möglich, da es sich um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt. Unsere zugelassenen Ärzte stellen nach einer Online-Konsultation ein Rezept für das ausgewählte Medikament aus.

Der Preis des Medikaments beinhaltet eine ärztliche Konsultation, Rezeptausstellung und Expressversand. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Kundenservice zur Verfügung.

Medikament-Eckdaten
Angaben zum Medikament
Markenname: Diane 35 gegen Akne
Aktiver Wirkstoff: Cyproteron + Ethinylestradiol
Hersteller: Jenapharm
Beschreibung: Diane 35 (auch als Dianette bekannt) ist ein Hormonpräparat, das Frauen verschrieben wird, bei denen eine Hormonbehandlung nötig ist, um einer Vermännlichung entgegen zu wirken.
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 200mcg / 35mcg
Anwendbarkeit: Diane 35 kann nur bei Frauen angewendet werden, die aufgrund eines Überschusses männlicher Hormone (Androgenisierung) behandelt werden müssen
Anwendungshinweise: Die erste Tablette wird am 1. Tag der Monatsblutung eingenommen. Frauen, die keine Monatsblutung haben, z. B. weil sie in den Wechseljahren sind, können ohne Wartezeit mit der Therapie beginnen und die erste Tablette sofort einnehmen.
Wirkstoffklasse: Gestagene und Estrogene
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Service Bewertung
Bewertung Hervorragend 4.7 733 Service Bewertungen
Produkt Bewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr