Live Chat 030 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Vorteile

Welche Vorteile bringen Notfallkontrazeptiva?

Die postkoitalen Kontrazeptiva bieten Frauen die Möglichkeit, nachträglich zu verhüten. Das bringt einige Vorteile mit sich. Es kann beispielsweise vorkommen, dass normale Verhütungsmethoden versagen oder nicht ihren Zweck erfüllen.

So kann man trotz gerissener Kondome oder einer versäumten Einnahme der Antibabypille nachträglich effektiv verhüten. Aber nicht nur bei Unfällen ist es hilfreich eine Behandlungsmethode zur Notfallverhütung zu nutzen. Besonders Frauen, welche zu Opfern ungewollter sexueller Übergriffen wurden, gibt die Notfallverhütung eine Chance zur Abwendung einer Schwangerschaft.

kondom pille danach

Qualitätssteigerung der Medikamente

Schon in den 1960er Jahren war bekannt, dass erhöhte Östrogendosen einer möglichen Schwangerschaft vorbeugen können, doch die Nebenwirkungen - zu denen unter anderem Übelkeit und Erbrechen zählen - waren erheblich. Heutzutage sind die hormonellen Kontrazeptiva Dank wissenschaftlicher Arbeit gut verträglich und bringen nur in seltenen Fällen ungewollte Nebenwirkungen mit sich.

Zuverlässige Wirkung bei einfacher Anwendung

Die Behandlungsoptionen der Pille danach und der Kupferspirale wirken äußerst zuverlässig. Die Kupferspirale hat zudem ebenfalls den Vorteil, für bis zu 5 weitere Jahre ohne erneute Eingriffe oder Einnahme von Medikamenten als Verhütungsmittel zu fungieren. Im Gegensatz dazu sind die oralen Notfallkontrazeptiva, wie ellaOne und Levonor Aristo deutlich einfacher anzuwenden.

Darüberhinaus kann die Anwendung der Pille danach außerdem den Schritt zu einer Abtreibung vermeiden, der für viele Frauen in Notsituationen die letzte Instanz als Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft darstellt.

Befruchtung gebärmutter

Die Pille danach ermöglicht eine sehr schnelle Einnahme nach einer Verhütungspanne von drei bis fünf Tagen und erspart den oft aufwendigen Besuch beim Arzt. Je früher die hormonellen Notfallverhütungsmittel zur Anwendung kommen, um so effektiver wirken sie. Trotz des externen Eingriffs auf den natürlichen Hormonhaushalt klagen die meisten Patientinnen meist nur über kurzfristige Krämpfe oder Unterleibsschmerzen, sowie leichte Übelkeit.

Diese Symptome vergehen jedoch fast ausschließlich innerhalb weniger oder nur eines Tages. Auf die Nutzung anderer Kontrazeptiva, wie Kondomen oder die Antibabypille sollte jedoch keinesfalls verzichtet werden, da die Pille danach für die postkoitale Anwendung entwickelt wurde und ausschließlich auf die mögliche Befruchtung durch den letzten sexuellen Kontakt wirkt.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament