Live Chat Telefon
Patientenservice jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:30
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung

Wie erkenne ich Medikamenten Fälschungen?

Unsere Gesundheit hat natürlich oberste Priorität. Gerade bei Medikamenten sollte man daher keine Kompromisse eingehen und sich nur auf zugelassene, umfassend getestete Originalpräparate verlassen. Wie aber erkennt man gefälschte Arzneimittel eigentlich?

Was genau versteht man unter Medikamentenfälschungen?

Originalpräparate müssen vor Ihrer Marktzulassung umfassend getestet werden und werden von der Arzneimittelbehörde nach einem Zulassungsverfahren freigegeben. Pharmazieunternehmen müssen umfassende Unterlagen einreichen und sicherstellen, dass in der Packungsbeilage alle wichtigen Informationen enthalten sind. Anschließend wird festgelegt, für welches Anwendungsgebiet das entsprechende Medikament eingesetzt werden darf. Medikamentenfälschungen hingegen ahmen derartige Originalmedikamente nur nach – sie wurden nicht getestet und enthalten nicht die genau gleichen Inhaltsstoffe. Aus diesem Grund erzielen sie nicht die gleiche Wirkung, im schlimmsten Fall kann es sogar zu gefährlichen Nebenwirkungen kommen. Medikamentenfälschungen werden meistens über das Internet vertrieben, Jahr für Jahr kommt es daher zu Tausenden Beschlagnahmungen vom Zoll.

Gefälschte Arzneimittel sollten nicht mit Generika verwechselt werden. Generika enthalten den gleichen Wirkstoff wie das Originalpräparat und werden unter einem anderen Namen angeboten, nachdem das Patent des Originalpräparates abgelaufen ist. Auch sie müssen sich umfassenden Tests und Studien unterziehen, bevor sie von der Arzneimittelaufsicht freigegeben werden können. Generika sind daher völlig unbedenklich und können den gleichen Effekt wie das Originalpräparat erzielen.

Warum gibt es Medikamentenfälschungen überhaupt?

Die Pharmaindustrie ist natürlich ein großes Geschäft – hier lässt sich viel Geld verdienen, besonders wenn bei Medikamentenfälschungen nicht in Forschung und Entwicklung investiert werden muss. Da es im Ausland weniger Regulationen und Gesetzte in diesem Bereich gibt, tauchen immer wieder kriminelle Unternehmen auf, die versuchen gefälschte Arzneimittel zu verkaufen. Die mögliche Gewinnspanne ist dabei groß, selbst wenn höhere Versandkosten entstehen.

Ein weiterer Faktor für die Verbreitung von Medikamentenfälschungen ist die Tatsache, dass diese ohne Rezept angeboten werden können. Manche Patienten schämen sich und würden den Weg zum Arzt gern vermeiden, zum Beispiel wenn es um Potenzprobleme geht. Dabei sollten Interessenten allerdings bedenken, dass ein Rezept aus gutem Grund verlangt wird. Vor der Ausstellung muss schließlich sichergestellt werden, dass die Behandlung auch für den Patienten geeignet ist. Ein zugelassener Arzt sollte prüfen, ob es aufgrund anderer Vorerkrankungen oder Medikationen Gegenanzeigen oder ein erhöhtes Risiko für mögliche Nebenwirkungen gibt.

Gefälschte Medikamente hingegen können im Netz oftmals einfach gekauft werden, ohne dass die persönliche Situation des Patienten berücksichtigt wird. Dies kann selbstverständlich ernsthafte gesundheitliche Folgen haben und sollte als Risiko nicht unterschätzt werden. Sind schädliche Wirkstoffe im Medikament enthalten, dann könnte die Einnahme im schlimmsten Fall sogar tödlich sein.

Wie kann man sich vor gefälschten Arzneimitteln schützen?

Es gibt eine Reihe von Dingen, auf die Sie achten können um gefälschte Arzneimittel zu erkennen. Im ersten Schritt sollten Sie Medikamente nur von zugelassenen Apotheken beziehen, die vor der Herausgabe ein gültiges Rezept von Ihnen verlangen, dies geschieht schließlich zu Ihrer eigenen Sicherheit. Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass das Medikament selbst optisch genau dem Original entspricht, Pillen sollten sich in Form und Farbe beispielsweise nicht unterscheiden. Auch der Blister und die Verpackung selbst sollten haargenau gleich sein, sonst haben Sie einen Grund skeptisch zu werden. Bei Originalmedikamenten ist außerdem immer eine umfassende Packungsbeilage enthalten, auch diese sollte inspiziert werden.

Preise für Medikamente können sich durchaus unterscheiden, ein kleiner Preisunterschied muss daher nicht unbedingt bedeuten, dass es sich um eine Fälschung handelt. Sind Sie unsicher, dann fragen Sie einfach direkt nach – ein seriöses Unternehmen sollte Ihnen einen gut erreichbaren Patientenservice anbieten können. Außerdem sollten Sie im Impressum sehen können, wer genau hinter dem Anbieter steckt und wo das Unternehmen registriert ist.

Haben Sie den Verdacht, dass Ihnen Medikamentenfälschungen verkauft worden sind, dann sollten Sie diese auf gar keinen Fall einnehmen und sich stattdessen an einen Arzt oder den Verbraucherschutz wenden.

Bei meds4all ist Gesundheit und Sicherheit der Patienten an oberster Priorität. Daher bieten wir nur Original Medikamente von Original Herstellern an und arbeiten ausschließlich mit registrierten Ärzten und Apotheken zusammen, die Ihre gesundheitliche Verfassung vor der Erstellung eines Rezept gründlich überprüfen. Damit Sie sich unserer Seriosität und der anderer Anbieter sicher sein können, haben wir für Sie eine Checkliste zusammengestellt, anhand derer Sie seriöse Anbieter mit Original Medikamenten erkennen können. Gern können Sie diese Checkliste auch herunterladen.

checkliste Checkliste herunterladen
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament