Live Chat 030 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Levitra (20mg, 10mg, 5mg): Dosierung & Einnahme

Welche Dosierungen sind erhältlich?

Levitra ist in Filmtabletten mit fünf, zehn und mit 20 Milligramm des Wirkstoffs Vardenafil erhältlich. Damit die gewünschte Dosierung erreicht wird können im Ausnahmefall auch mehrere niedrig dosierte Tabletten bis zum Erreichen der optimalen Dosis eingenommen werden.

Wie hoch sollte die eingenommene Dosis sein?

Die Minimaldosis liegt bei 5 mg, meist wird jedoch eine Dosis von 10 mg empfohlen. Entsprechend der Wirkung des Medikaments und der allgemeinen Verträglichkeit kann die Dosis auf 5 mg verringert oder auch auf 20 mg erhöht werden. Die empfohlene Maximaldosis beträgt 20 mg.

vardenafil chemisch

Dosieranpassungen

In manchen Fällen ist eine Dosisanpassung bei der Einnahme von Levitra notwendig. So sollten ältere Menschen ab dem 65. Lebensjahr die Steigerung bis zu einer Maximaldosis von 20 mg sorgfältig abwägen. Für Männer mit eingeschränkter Leberfunktion beläuft sich die empfohlene Anfangsdosis bei leichter und mäßiger Beeinträchtigung auf 5 mg. Abhängig von der Verträglichkeit und Wirksamkeit kann die Dosis bei der nächsten Einnahme erhöht werden. Bei Menschen mit einer mäßig eingeschränkten Leberfunktion beträgt die Maximaldosis 10 mg.

Menschen mit einer leichten bis mäßigen Einschränkung der Nierenfunktion benötigen keine Dosisanpassung, sollten sich jedoch nur sehr langsam an die Maximaldosis von 20mg herantasten. Sollte gleichzeitig mit der Anwendung von Vardenafil auch Erythromycin eingenommen werden, darf eine Tagesdosis von 5 mg nicht überschritten werden.

Wie und wann sollte Vardenafil eingenommen werden?

Die Einnahme von Levitra - ob Anfangsdosis oder Maximaldosis - darf höchstens einmal täglich mit ausreichend Wasser und keinesfalls mit Alkohol erfolgen.

In der Regel sollte das Medikament zwischen 25 und 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Ob die Einnahme mit oder ohne Nahrung erfolgt, hat auf die Wirkung des Medikaments keine nennenswerten Auswirkungen. Zu beachten ist zudem, dass die Wirkung bei der Einnahme mit sehr fetthaltiger Nahrung verzögert eintreten kann.

Wer kann Levitra einnehmen?

Die Filmtabletten darf nur von Männern über 18 Jahren eingenommen werden, die von einer erektilen Dysfunktion betroffen sind. Besonders wirkungsvoll ist Vardenafil bei Männern ab 50 sowie bei Männern, die zusätzlich zur Impotenz an Diabetes, an einem zu hohen Blutdruck oder an einem zu hohen Cholesterinwert leiden.

Sollte eine anatomische Fehlbildung des Penis vorliegen, muss die Behandlung einer erektilen Dysfunktion mit Arzneimitteln sehr vorsichtig erfolgen. Vorsicht ist ebenfalls bei Männern mit Erkrankungen geboten, die das Risiko einer dauerhaften Erektion erhöhen, wie z.B. Malaria oder Leukämie. Eine gemeinsame Anwendung von mehreren Medikamenten gegen eine erektile Dysfunktion ist nicht zu empfehlen.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament