Live Chat Telefon
Patientenservice jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:30
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung

Asthma durch Schimmel: Tipps & Vorsichtsmaßnahmen

Besonders in der kalten Jahreszeit kommt es sehr häufig zu einem Schimmelbefall in Wohnung oder Haut. Der Schimmel im Wohnbereich ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch eine große Belastung für die Gesundheit darstellen - nicht nur für Allergiker. Viele wissenschaftlich fundierte Studien beweisen, dass Schimmelpilze bestehendes Asthma bei Kindern und Erwachsenen verschlimmern oder sogar auslösen können.

Wie entsteht Asthma bronchiale durch Schimmel?

Viele Pilze produzieren potente Giftstoffe, die über die Lust schnell im Wohnraum verteilt werden können und die Lungen stark belasten. Kommt es zu einer chronischen Schwellung und Entzündungen in den Atemwegen, die vom Körper selbst nicht mehr geheilt werden können, entsteht Asthma bronchiale. Einmal entstanden kann Asthma nicht mehr vollständig geheilt werden, allerdings gibt es Therapien, die den Alltag mit Asthma erleichtern.

Asthma bronchiale Aufbau

Die genaue Ursache von Asthma kann in vielen Fällen nicht geklärt werden, dass äußere Reize wie Pilzsporen bei der Entstehung eine große Rolle spielen ist jedoch gesichert. Die ständige Reizung der Atemwege durch die Pilzsporen führt zu chronischen Symptomen und auf Dauer zu Asthma. Laut einer finnischen Studie aus dem Jahr 2007 erkranken Kinder, die in feuchten Wohnungen mit Schimmelpilzbefall leben, dreimal häufiger an Asthma als Kinder, die in trockenen Behausungen leben. Dieses Ergebnis lässt sich auch auf Erwachsene übertragen.

Wie wird allergisches Asthma diagnostiziert?

Die Symptome einer Schimmelpilzallergie ähneln oft den Symptomen anderer Allergien. Leichte Atemprobleme und andere Beschwerden wie Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase, tränende Augen und Schnupfen sind in der Regel die ersten Anzeichen. Die Stärke der Symptome variiert nach der Stärke des Immunsystems und danach, wie stark der Betroffene den Pilzsporen ausgesetzt ist.

Treten Symptome von Asthma bronchiale auf, sollten sie schnellstens behandelt werden, denn nur so kann verhindert werden, dass sich daraus Asthma entwickelt. Wichtig ist dies gerade bei Kindern, da sie laut Experten ein 1,5 bis 3,5 Mal höheres Risiko haben an einer Atemwegserkrankung zu erkranken.

Asthma bronchiale Symptome

Was tun bei ersten Symptomen?

Wer Anzeichen einer allergischen Reaktion entdeckt, sollte erforschen, ob die Beschwerden in der Wohnung oder im Freien zunehmen. Bei stärkeren Beschwerden im Innenraum könnten Hausstaubmilben, Haustiere oder auch Schimmelpilze der Auslöser sein. Im Verdachtsfall sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Was zu beachten, wenn Schimmelpilz zu Atemproblemen führt?

Wenn der Schimmelpilz die Probleme der Atemwege auslöst, muss die Ursache des Schimmelbefalls gefunden und beseitigt werden. Wenn der Schimmel nicht gleich sichtbar ist, befindet er sich an den Stellen, an denen keine Luft zirkuliert. Diese sind zum Beispiel hinter Vorhängen, unter Fußbodenbelägen oder hinter Verkleidungen.

Wird die Quelle gefunden, sollte der Schimmel vorsichtig mit Ethanol entfernt werden. Der Betroffene sollte bei den Sanierungsarbeiten nicht anwesend sein. Gesundheitsgefährdender Schimmel kann teilweise sehr schwer dauerhaft entfernt werden, weshalb es ratsam ist, bei einem starken Schimmelbefall Experten mit der Entfernung zu beauftragen.

Wie kann Schimmelbefall vorgebeugt werden?

Noch besser als den Schimmel nach seinem Auftreten entfernen zu lassen ist der Schimmelbildung vorzubeugen. Vor allem in der kalten Jahreszeit breitet sich Schimmel in schlecht gedämmten und wenig gelüfteten Wohnungen sehr leicht aus. Die warme Raumluft kondensiert an den kalten Wänden und Türen - ein hervorragender Nährboden für Schimmelsporen. Mehrmaliges Lüften der Wohnung, mindestens drei Mal am Tag für fünfzehn Minuten, reduziert die Feuchtigkeit und wirkt einer Schimmelbildung entgegen.

Gibt es Tests für eine Schimmelpilzallergie?

Leider gibt es für Schimmelpilz Extrakte nur wenige Tests, weshalb eine Schimmelpilzallergie oft nicht sofort erkannt. Das Problem dabei: Die allergischen Symptome können innerhalb von wenigen Minuten auftreten oder mehrere Stunden benötigen. Aus diesem Grund sollten bereits bei den ersten Symptomen alle kühlen Ecken der Wohnung auf Schimmelpilz kontrolliert werden.

Quellen:

Zuletzt aktualisiert am 09.12.2015

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament