Live Chat Telefon
Patientenservice jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:30
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Original MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung

Wie wirkt Viagra?

Bei Viagra handelt es sich um ein bekanntes, wirkungsstarkes Potenzmittel, das zur Behandlung erektiler Dysfunktion (Impotenz) des Mannes dient. Die Wirkung von Viagra setzt am Ursprung der arteriellen Durchblutungsstörung an und beeinflusst die chemischen Vorgänge im menschlichen Blutkreislauf.

Erektionsstörungen werden durch eine Durchblutungsstörung im männlichen Körper hervorgerufen, wodurch eine ausreichende Blutzirkulation in den Penis verhindert wird. Viagra enthält den aktiven Wirkstoff Sildenafil, der zur der Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer gehört. PDE-5-Hemmer bezeichnen eine Wirkstoffgruppe vasodilatierender (gefäßweiternder) Substanzen, die Beschwerden erektiler Dysfunktion bekämpfen. Sie rufen chemische Reaktionen im Körper hervor und beeinflussen so bestimmte körpereigenen Enzyme, die Einfluss auf die Stärke und den Verlauf der männlichen Erektion haben.

PDE-5-Hemmer Wirkung

Welche Rolle spielt Sildenafil?

Viagra hemmt Phosphodiesterasen, die für den Abbau von Guanosinmonophosphat (cGMP) im menschlichen Körper verantwortlich ist. Bei cGMP handelt es sich um einen Botenstoff, der durch endotheliales Stickstoffmonoxid (NO) aktiviert wird.

Durch den Effekt von Slidenafil, das zur Hemmung der Phosphodiesterasen und somit zum Anstieg von cGMP und NO im Blut führt, kommt es zu einer verstärkten Gefäßerweiterung im männlichen Körper. Die daraus resultierende Verbesserung der Durchblutung in den Penis maximiert die Chance auf eine stabile, anhaltende Erektion. Viagra ruft jedoch keine spontanen Erektionen hervor und muss mit einer sexuellen Stimulation einhergehen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Lebensumstände wie z.B. Rauchen, Alkohol und Übergewicht können die Wirkung von Viagra negativ beeinflussen.

Viagra wirkt ca. 30 Minuten nach der Einnahme. Der Effekt kann zwischen vier und fünf Stunden anhalten und ruft in ca. 80% aller Fälle eine zufriedenstellende Erektion hervor. Neuste Studien des Universitätsklinikums Bonn haben bewiesen, dass Viagra nicht nur Symptome von Impotenz, sondern möglicherweise auch Fettleibigkeit (Adipositas) bekämpfen kann.

Inhaltsverzeichnis
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament