Live Chat +44 20 3322 1167
+49 30 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Trimethoprim (100mg, 200mg): Wirkung

Was ist Trimethoprim?

Trimethoprim ist ein bewährtes antibiotisches Arzneimittel. Antibiotika werden gegen Bakterien eingesetzt. Die einzelnen Vertreter dieser Arzneimittelgruppe haben ganz bestimmte Anwendungsbereiche, da nur bestimmte Bakterien auf die einzelnen Antibiotika ansprechen. Trimethoprim wird hauptsächlich bei unkomplizierten Infektionen der ableitenden Harnwege der Frau eingesetzt, soweit diese auf den Wirkstoff reagieren.

Der Wirkstoff ist ein sogenanntes Trimethoxybenzylpyrimidin und gehört zur Substanzgruppe der Sulfonamide. Diese Substanzgruppe wirkt antibakteriell und antiparasitär. Auch eine bakteriostatische Wirkung ist gegeben, das heißt Substanzen dieser Art hemmen das Wachstum von Bakterien. Es sollte stets verstanden werden, dass Antibiotika nur gegen Bakterien, nicht gegen Viren eingesetzt werden können.

Wie wirkt Trimethoprim?

Besonders Frauen leiden öfter in ihrem Leben an durch Bakterien ausgelösten Infektionen der unteren Harnwege. Die weibliche Anatomie begünstigt das Eindringen der Bakterien mit der im Vergleich wesentlich kürzeren Harnröhre und der relativen Nähe zur Afterregion. Diese erleichtert etwa Darmbakterien den Übertritt in den Bereich der Harnwege. Auch ändern Hormonschwankungen und andere Faktoren das Milieu der Harnwegsregion bei der Frau häufiger und machen sie empfindlicher für Bakterien. Immunschwächen gehen bei Frauen bevorzugt auf die Blase, manche dieser Blasenentzündungen kehren andauernd wieder. Viele Frauen leiden auch im Zusammenhang mit Geschlechtsverkehr unter wiederkehrenden Harnwegsinfektionen. Man spricht hier gern von einer "Flitterwochen-Zystitis".

Obwohl Harnwegsinfektionen im unteren Bereich der Harnorgane oft unproblematisch sind, handelt es sich nicht um harmlose Erkrankungen. Die Infektion kann sich bis in die Nierenregion ausbreiten und chronifizieren. Insoweit hat sich der zumindest kurzzeitige Einsatz von Antibiotika im Zusammenhang mit diesen Infektionen bewährt, da eine reine Behandlung mit viel Flüssigkeit und harntreibenden Tees oft nicht ausreicht. Das Antibiotikum Trimethoprim greift in eine Stoffwechselfunktion der Bakterien ein, wodurch speziell das Wachstum von Bakterien gehemmt wird. Im Detail können die Bakterien unter der Einnahme von Trimethoprim die für sie notwendige Folsäure nicht mehr verstoffwechseln.

Wirkungsverlauf von Trimethoprim

Für diesen Prozess sind bestimmte Enzyme als Reaktionshelfer notwendig, die Trimethoprim angreift und außer Funktion setzt. Man bezeichnet die Substanz deshalb auch als Folsäure Antagonisten. Trimpethoprim wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien. Die sogenannte Gram-Färbung erlaubt die Klassifizierung der Bakterien bei der Untersuchung. Trimethoprim wird auch bei Infektionen der oberen Luftwege eingesetzt und kann vorbeugend gegen wiederkehrende Harnwegsinfekte eingesetzt werden. Selbstverständlich können auch Männer das Antibiotikum bei entsprechenden Beschwerden einsetzen.

Häufig wird Trimethoprim mit Sulfamethoxazol kombiniert - eine Kombination, die man als Cotrimoxazol oder einfach als Cotrim bezeichnet und nur selten Nebenwirkungen hervorruft. Cotrim hat einen erweiterten Einsatzbereich, der auch bestimmte Pilze erfasst sowie bei der Autoimmunerkrankung Granulomatose mit Polyangiiti in ihrer lokalen Ausbildung angewendet werden kann.

Inhaltsverzeichnis
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament