Live Chat +44 20 3319 5191
+49 30 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Tamiflu: Dosierung & Einnahme

In welchen Applikationsformen wird Tamiflu angeboten?

Tamiflu steht bei uns in Tablettenform zur Verfügung. Die Tabletten sind mit 75 mg pro Tablette dosiert, was sich Erfahrungen zufolge als eine ausreichende Dosis zur Bekämpfung akuter Symptome bewiesen hat.

Bei Kindern ab einem Jahr darf Tamiflu eingesetzt werden. Die Dosierung passt sich dem Körpergewicht an. Für nierenkranke Kinder fehlen verbindliche Dosierungsempfehlungen.

Kinder unter einem Jahr dürfen nur im Falle einer globalen Pandemie mit Tamiflu behandelt werden. Meist ist dafür eine Spezialdosierung aus der Apotheke notwendig. Die handelsüblichen Präparate sind nicht für diese Altersgruppe dosiert. Die Anwendung muss immer ärztlich überwacht werden. Für Frühgeborene existieren keine verbindlichen Dosierungsempfehlungen.

grippevirus

Wann sollte Tamiflu eingenommen werden?

Oseltamivir wird vorbeugend und therapeutisch bei der "echten Grippe" (Influenza) angewendet. Der möglichst frühe Zeitpunkt der Einnahme ist für die Wirkung die entscheidende Komponente. Für eine therapeutische Wirkung, die die Dauer und Schwere der Erkrankung abmildern kann, muss Tamiflu unbedingt binnen zweier Tage, maximal aber 36 Stunden nach dem Auftreten erster Grippe-Symptome eingenommen werden. Zur Vorbeugung einer Infektion sollte Tamiflu so schnell wie möglich nach dem Kontakt mit einem Infizierten eingenommen werden.

Wie ist Tamiflu dosiert?

  1. Erwachsene:
    Tamiflu sollte von Erwachsenen bei akuten Symptomen zweimal täglich eingenommen werden, solange ärztlicherseits keine andere Verordnung vorliegt. Auch die Vorbeugungsdosis liegt bei zwei Tabletten täglich.
  2. Kinder ab einem Jahr:
    Tamiflu muss altersgerecht und bei Kindern nach Gewicht dosiert werden. Der ärztlichen Empfehlung ist zu folgen.
  3. Säuglinge unter einem Jahr:
    An Säuglinge unter einem Jahr darf Tamiflu nur unter strenger ärztlicher Kontrolle und im Falle einer weltweiten Grippe Pandemie vorbeugend abgegeben werden. Für frühgeborene Säuglinge gibt es keine klare Anwendungsempfehlung.

Wie wird Tamiflu eingenommen?

Die Tabletten können unabhängig von Mahlzeiten eingenommen werden. Die Anwendung des Medikaments mit Speisen steigert die Verträglichkeit von Tamiflu. Die Tabletten werden täglich morgens und abends mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

Allgemeines zur Einnahme

Bei jeder Tabletteneinnahme ist zu beachten, dass Tabletten allgemein nur mit Wasser eingenommen werden sollten. Die Einnahme mit anderen Flüssigkeiten wie Milch oder Säften wird nicht empfohlen. Einige Säfte wie Grapefruitsaft beeinflussen die Aufnahme von Wirkstoffen und können mit ihnen Wechselwirkung treten.

Weiterhin ist zu beachten, dass Tabletten nicht ohne Weiteres in mehrere Stücke aufgeteilt oder vor der Einnahme in Flüssigkeit gelöst werden dürfen. Diese Einnahmealternativen sind ist nur möglich, wenn der Beipackzettel zu den entsprechenden Wirkstoffen solche Möglichkeiten ausdrücklich vorsieht.

influenza infektion

Kann Tamiflu präventiv angewendet werden?

Tamiflu kann und soll gerade in Fällen einer sich abzeichnenden Influenza-Epidemie vorbeugend eingenommen werden. Vorbeugung ist eines der Hauptanwendungsgebiete von Tamiflu.

Ersetzt Tamiflu die Grippe-Impfung?

Tamiflu kann die Influenza-Infektion nicht vollkommen verhindern und diese auch nicht heilen. Der Wirkstoff Oseltamivir mildert die Symptome und kürzt die Erkrankungsdauer um einige Tage ab. Dadurch bedingt kann das Risiko von schweren Folgeerkrankungen wie das einer Lungenentzündung sinken. Oseltamivir kann eine Grippeimpfung aber keinesfalls ersetzen.

Überdosis oder vergessene Tabletten

Es ist vorsorglich der Arzt zu befragen. Eine starke Überdosierung kann entsprechende Nebenwirkungen ebenfalls massiv verstärken.

Sollte eine Tablette vergessen worden sein, sollte am nächsten Einnahmezeitpunkt mit der Einnahme fortgefahren werden. Möglicherweise ist die volle Wirkung allerdings nicht mehr gewährleistet.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament