Live Chat +44 20 3322 1167
+49 30 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Spedra Wirkung

Welchen Wirkstoff enthält Spedra?

Spedra enthält den Wirkstoff Avanafil, welcher zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gehört. Avanafil hemmt den Abbau des Botenstoffs cGMP, welcher bei der Erektion eine wichtige Rolle spielt. Avanafil wurde von VIVUS Inc. Entwickelt und 2012 zum ersten Mal zugelassen. In Deutschland wird das Präparat seit der Zulassung im Jahr 2013 von der Berlin-Chemie AG (Menarini) vertrieben.

Wie wirkt Spedra?

Bei einer sexuellen Stimulation wird in den Blutgefäßen des Penis Stickstoffmonoxid freigesetzt. Durch das Stickstoffmonoxid wird wiederum der Botenstoff cGMP aktiviert. Beide Stoffe erweitern die Blutgefäße und entspannen die Blutgefäß-Muskulatur, sodass mehr Blut in den Penis einfließt. Durch diese Art von Blutstau wird der Schwellkörper angeregt und es kommt zu einer Erektion. Damit es zu keiner Dauer-Erektion kommt hat der Körper einen Selbstschutz-Mechanismus, er schüttet zum Ende das Enzym PDE-5 aus, welches das cGMP wieder abbaut und den Penis erschlaffen lässt. Bei einer Erektionsstörung wird das PDE-5 jedoch zu schnell ausgeschüttet, sodass nur für sehr kurze Zeit oder gar keine Erektion erreicht werden kann. An der PDE-5 Ausschüttung setzt nun Spedra ein. Es hemmt das PDE-5 und sodass genügend Blut in den Penis einfließen kann und eine Erektion entsteht. Spedra ist jedoch kein Aphrodisiakum, die Wirkung setzt immer nur dann ein, wenn auch ein sexueller Reiz vorliegt.

Wann setzt die Wirkung ein?

Avanafil ist ein Wirkstoff, der sich besonders schnell im Körper verteilt, auf diese Weise kann er seine Wirkung bereits nach kurzer Zeit entfalten. Spedra beginnt bereits 15 Minuten nach der Einnahme zu wirken und entfaltet seine volle Wirkung etwa 30 Minuten nach der Einnahme. Somit zählt das Präparat zu den Potenzmitteln mit dem schnellsten Wirkungseintritt.

Wie lang hält die Wirkung an?

Nach Wirkungseintritt hält die Wirkung von Spedra für etwa sechs Stunden an. Innerhalb dieser Zeit kann der Geschlechtsverkehr beliebig oft erfolgen, solange ein sexueller Reiz vorliegt.

Wie kann die Wirkung von Spedra verstärkt werden?

Um die bestmögliche Wirkung des Potenzmittels zu erzielen, sollten Sie sich generell an die Anwendungshinweise aus der Packungsbeilage halten. Zudem sollte auf einen übermäßigen Genuss von Alkohol verzichtet werden, da dieser die Potenz beeinträchtigen kann. Alkohol beeinflusst die Nervenenden, sodass sexuelle Reize nicht mehr richtig verarbeitet werden können. Dees Weiteren sollten Sie auf besonders fettiges Essen verzichten, da dies die Aufnahme des Wirkstoffes im Körper verlangsamt. Am schnellsten entfaltet sich die Wirkung von Spedra daher auf nüchternem Magen.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament