Live Chat +44 20 3319 5191
+49 30 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Sildenafil Pfizer: Potenzmittel Generikum

Sildenafil Pfizer ist der Name des Generikums das Viagra Herstellers Pfizer. Pfizer stellt Original Viagra her, bietet aber seit Juni 2013 auch ein Generikum an, da am 22. Juni 2013 das Viagra Patent abgelaufen ist.

Sildenafil Pfizer ist, wie Viagra auch, ein PDE-5 Hemmer. So wird durch den Wirkstoff Sildenafil das Enzym PDE-5 gehemmt, um eine zufriedenstellende Erektion zu ermöglichen.

  • Erstes zugelassenes Generikum
  • Basiert auf der Wirkung und den Inhaltsstoffen von Original Viagra
  • In den gleichen Stärken erhältlich wie Original Viagra

Die Einnahme von Sildenafil Pfizer

Es ist wichtig, dass Sie sich vor der Einnahme von Sildenafil Pfizer die Packungsbeilage gründlich durchlesen. Hier wird auch die Einnahme ausführlich für Sie beschrieben. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie die Sildenafil Pfizer Tablette etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr mit reichlich Wasser schlucken. Sie sollten die Tablette nicht kauen.

Sie können Sildenafil Pfizer mit oder ohne Essen einnehmen. Grundsätzlich wirkt sich Nahrung nicht auf die Wirkung aus. Bei sehr schweren oder reichhaltigem Essen kann die Wirkung jedoch verzögert oder beeinträchtigt sein. Sie sollten nicht mehr als eine Sildenafil Pfizer Tablette innerhalb von 24 Stunden einnehmen.

Die Wirkung von Sildenafil Pfizer

Sildenafil Pfizer wirkt, indem es PDE-5 hemmt. PDE-5 ist ein Enzym, das speziell im Penis für die Regulierung der Blutzufuhr zuständig ist. Es sorgt für die Muskelwandspannung in der Gefässmuskulatur des Penis und verhindert so das Einfliessen von Blut. Wird es gehemmt, kann mehr Blut in die entspannten Gefässe des Schwammgewebes fliessen und somit eine Erektion zustande kommen.

Sildenafil Pfizer ermöglicht es Männern, bei denen eine Erektion aus verschiedenen Gründen sonst nicht möglich ist, ein gesundes Sexualleben zu führen. Damit die Wirkung eintritt muss jedoch ein sexueller Reiz vorliegen, da Sildenafil Pfizer kein Aphrodisiakum ist.

Mögliche Nebenwirkungen von Sildenafil Pfizer

Durch die langjährige Erfahrung des Pharmahersteller Pfizer ist Sildenafil Pfizer sehr gut erforscht und sicher. Trotzdem handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges, starkes Medikament. Es kann wie bei anderen Medikamenten auch zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Die möglichen Nebenwirkungen ähneln denen von Original Viagra und sind typischerweise Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Veränderung des Farbsehens und Hautrötungen. Zu den häufigen Nebenwirkungen zählen auch eine verstopfte Nase und Verdauungsstörungen.

Gelegentlich kann es bei der Einnahme von Generika – wie bei anderen PDE-5 Hemmern auch – zu Übelkeit, Erbrechen, Schläfrigkeit, Benommenheit und Vertigo kommen. Sehr selten erleben Patienten Tinnitus, vorübergehende Taubheit oder Ohnmacht.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen des Generikums

Sollten Sie an Herzproblemen oder Bluthochdruck leiden oder blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, sollten Sie sich vor der Einnahme von Sildenafil Pfizer von Ihrem Arzt beraten lassen. Auch wenn Sie Betablocker oder ACE-Hemmer einnehmen, sollten Sie Sildenafil Pfizer nur unter ärztlicher Absprache verwenden. Bei der Einnahme von nitrathaltigen Medikamenten sollte von der Einnahme von Sildenafil Pfizer abgesehen werden.

Sildenafil Pfizer wirkt sich auf das Erektionsvermögen aus und sollte somit nur von Männern eingenommen werden. Für Frauen ist das Medikament nicht geeignet. Hat Ihnen ein Arzt jemals vom Geschlechtsverkehr abgeraten (beispielsweise aufgrund von Herzproblemen), so sollten Sie keine Potenzmittel nehmen. Sildenafil Pfizer sollte nicht mit anderen Potenzmitteln kombiniert werden und es sollte nicht mehr als eine Tablette am Tag eingenommen werden.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament