Live Chat +44 20 3322 1167
+49 30 5683 73042
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:30
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Condyline: Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen von Condyline

Condyline ist im Allgemeinen gut verträglich. Dennoch können wie allen Arzneimitteln Nebenwirkungen auftreten, die jedoch nicht alle Patienten gleichermaßen betreffen. Wer von einer der folgenden Nebenwirkungen betroffen ist, sollte den Arzt informieren und die Behandlung mit Condyline zunächst nicht fortsetzen.

Ohne Häufigkeitsnennung:

Condyline ist ein Zytostatikum. Es hemmt die Zellteilung, so dass betroffene Zellen absterben. Am 2. oder 3. Behandlungstag können deshalb auf der Warzenoberfläche, in der Umgebung der Warzen, auf normaler Haut oder Schleimhaut lokale Reizungen und Irritationen auftreten. Typisch sind Stechen, Juckreiz, leichte Schmerzen und eine vermehrte Empfindlichkeit der betroffenen Areale. Diese Erscheinungen sind regelmäßig eher schwach ausgeprägt. Werden beim Auftragen von Condyline starke Schmerzen, Hautschäden oder andere gravierende Nebenwirkungen empfunden, die nicht bei den üblichen Nebenwirkungen beschrieben worden sind, ist der Arzt zu befragen.

Gelegentlich:

Gelegentlich (1 bis 10 Fälle von 1000) wurden vorübergehende und rein oberflächliche Hautdefekte und Entzündungsvorgänge an den Auftragsstellen beobachtet.

Selten:

Selten (1 bis 10 Fälle von 10.000) tritt bei Männern durch eine Schwellung des Gewebes eine Vorhautverengung auf.

Wechselwirkungen von Condyline

Wird das Arzneimittel wie vorgesehen auf saubere, trockene Hautareale aufgetragen, sind keine Wechselwirkungen mit anderen Substanzen zu erwarten.

Weitere Hinweise und Gegenanzeigen

Condyline während Schwangerschaft und Stillzeit

Condyline darf wegen möglicher Gefährdungen für das Kind nicht während der Schwangerschaft und der Stillzeit angewendet werden.

Condyline wirkt nicht systemisch, so dass nicht mit Gefährdungen im Straßenverkehr oder beim Maschinenbetrieb zu rechnen ist.

Gegenanzeigen zu Condyline

Bei einer Unverträglichkeit gegen Podophyllotoxin darf das Arzneimittel nicht angewendet werden.

Außerdem ist der Einsatz von Condyline kontraindiziert bei:

  • entzündeten, blutenden oder veränderte Genitalwarzen,
  • gleichzeitiger Behandlung der Genitalwarzen mit anderen lokal wirkenden Arzneimitteln.
  • einer Veranlagung zur Zelldysplasie - medizinisch auch Morbus Bowen genannt.
  • Immunschwäche wie HIV und anderen Erkrankungen.
  • einer Veranlagung zu vermehrt auftretendem Herpes genitalis.
  • Nachweis einer Syphilis (Lues) Infektion.
  • Alkoholgenuss während der Therapie.
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament