Live Chat Telefon
Patientenservice jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:30
  • Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Original MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung

Alli oder Xenical: welches Medikament ist effektiver?

Die beiden Arzneimittel Alli und Xenical hemmen die Fettaufnahme in den menschlichen Körper und können so das Abnehmen bei Übergewicht, beziehungsweise Fettleibigkeit (Adipositas) unterstützen.

Alli und Xenical im Überblick

Übergewicht beginnt nach den allgemeinen Festsetzungen der WHO bei einem Body Mass Index (BMI) Wert von 25, Fettleibigkeit (Adipositas) ab einem Wert von 30. Alli und Xenical enthalten den Wirkstoff Orlistat. Dabei ist Orlistat in dem Produkt Alli geringer dosiert.

body-mass-index

Alli enthält 60 mg Orlistat pro Tablette, Xenical dagegen 120 mg Wirkstoff. Alli kann in vielen Ländern rezeptfrei in der Apotheke erworben werden, während Xenical verschreibungspflichtig ist.

Auch wenn in beiden Produkten derselbe Wirkstoff zum Einsatz kommt, steht hinter beiden Arzneimitteln ein jeweils eigenes Behandlungskonzept mit einem etwas unterschiedlichen Schwerpunkt.

Der Wirkstoff Orlistat in Alli und Xenical

Der arzneiliche Wirkstoff Orlistat - hergestellt aus bestimmten Bakterien - hemmt fettverdauende Enzyme im Darm, sogenannte Lipasen. In der Folge werden bis zu 35% langkettiger Fettsäuren nicht mehr von Körper resorbiert, und auch der Cholesterinspiegel gesenkt. Orlistat ist kein Appetitzügler und wirkt nicht wie manche andere Diätprodukte auf das zentrale Nervensystem ein.

Strukturformel von Orlistat

Der Wirkstoff wird nur in sehr geringem Maße vom Körper aufgenommen, zum größten Teil wird er mit den nicht verdauten Fetten ausgeschieden und hat so nur lokale Effekte im Darm. Als Stimulans lässt sich Orlistat nicht missbrauchen, so dass der Wirkstoff eine empfehlenswerte, arzneiliche Hilfe bei den Bemühungen um eine Gewichtsreduzierung darstellt. Außerdem sind die Wirkungen von Orlistat in wissenschaftlichen Studien gut erforscht.

Sowohl von Alli als auch Xenical wird jemals dreimal täglich eine Kapsel im zeitlichen Kontext zu einer Mahlzeit eingenommen, so dass bei Alli exakt die Hafte der Dosierung von Xenical zugeführt wird. Bis zu 15 Gramm Fett kann eine Mahlzeit enthalten, die mit Orlistat zusammen verzehrt wird. Bei einer fast fettfreien Mahlzeit kann auf eine gleichzeitige Einnahme von der begleitenden Kapsel Orlistat verzichtet werden.

Klinische Studien zeigen auf, dass die Einnahme von Orlistat nicht nur eine nachhaltige Gewichtsreduzierung fördern kann, sondern auch das Auftreten von adipositasbedingten Folgeerkrankungen zumindest hinauszögern kann.

Alli und Xenical - Gemeinsamkeiten

Neben dem Wirkstoff haben beide Produkte gemeinsam, dass sie einen graduellen Gewichtsverlust herbeiführen. Mit Alli kann eine Reduzierung des Gewichts von bis zu 30 %, mit Xenical bis zu 50 % erreicht werden. Generell erfolgt der Abnehmprozess mit dem geringer dosierten Alli langsamer als mit Xenical. Empfohlen werden bei der Einnahme von Orlistat eine zumindest leicht unterkalorische Diät und eine schrittweise Veränderung des Lebens- und Bewegungskonzepts.

Beide Produkte dürfen nicht eingenommen werden:

  • bei Erkrankungen der Galle wie Rückstau von Gallensäuren (Cholestase).
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • bei chronischen Störungen im Verdauungstrakt, die zu Aufnahmestörungen von Nahrungsbestandteilen führt.
  • bei gleichzeitiger Einnahme des Wirkstoffes Ciclosporin, der zur Unterdrückung des Immunsystems eingesetzt wird.
  • bei individuellen Unverträglichkeiten gegenüber dem Arzneiwirkstoff Orlistat.

Das Konzept Alli

Das in der Apotheke freiverkäufliche Produkt Alli wird nur an Menschen abgegeben, die einen BMI-Wert von 28 und mehr haben. Die Einnahme von Alli soll in Verbindung mit einem geänderten Konzept für Ernährung und Lebensstil erfolgen. Der Gewichtsverlust wird langsam angestrebt und soll dafür umso nachhaltiger erfolgen. Da Alli zu 50% geringer dosiert ist als Xenical, sind bei der Einnahme keine oder nur wenige Nebenwirkungen zu erwarten.

Das Medikament ist gut geeignet für Menschen, deren medizinische Vorgeschichte keine lückenlose ärztliche Beobachtung des Abnehmprozesses erfordert. Auch sollten noch keine schweren Folgeerkrankungen von Übergewicht oder Diabetes gegeben sein, die eine zügigere Gewichtsabnahme notwendig machen würden.

Da Alli auf die Selbstständigkeit der Verwender setzt, wird zusätzliches Informationsmaterial eingesetzt, das die Veränderung des eigenen Lebensstils vereinfachen soll. Für einige Menschen ist das gut geeignet, andere Menschen benötigen insgesamt die ärztliche Beratung und ständige Betreuung.

Dies kann insbesondere Menschen betreffen, die schon viele vergebliche Diätversuche hinter sich haben und in eigener Regie die entsprechende Umstellung ihrer Lebensverhältnisse nicht schaffen. Gerade für sie kann der Wirkstoff Orlistat eine echte Alternative bieten, aber meist ist ärztliche Betreuung zusätzlich nötig.

Das Konzept Xenical

Das hochdosierte Xenical ist verschreibungspflichtig und wird somit nach ärztlicher Konsultation abgegeben. Dabei kann es in Absprache mit dem Arzt auch schon bei BMI-Werten ab 25 abgegeben werden. Xenical zielt ebenfalls auf eine veränderte Lebensführung hin, kann aber zu einem schnelleren Einstieg in die Gewichtsabnahme führen.

Xenical Orlistat

Xenical kann deshalb bei ausgeprägter Adipositas und bei bereits durch das Übergewicht (Adipositas) eingetretenen Folgeerkrankungen Mittel der Wahl sein. Hat der Patient bereits mit Bluthochdruck (Hypertonie), Fettstoffwechselstörungen oder Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) zu tun, kann eine schnellere Abnahme mit dem hochdosierten Xenical wünschenswert sein.

Auch erfordern Erkrankungen wie Diabetes unter Umständen eine ärztliche Begleitung des Abnehmprozesses, damit unerwünschte Wechselwirkungen und Nebenwirkungen vermieden werden.

Weitere Gesichtspunkte bei der Entscheidung für Alli oder Xenical

Der Wirkstoff Orlistat wirkt in jedem Organismus individuell. Auch die Erfolgsraten beim Abnehmen sind unterschiedlich. Manche Patienten vertragen das hochdosierte Xenical nicht, kommen aber mit Alli gut zurecht. Die geringere Dosierung von letzterer senkt das Nebenwirkungsrisiko erheblich. Wer Zweifel hat, welches Produkt in seinem Fall das richtige ist, sollte sich in jedem Fall ärztlich beraten lassen.

Quellen:

Zuletzt aktualisiert am 14.12.2015

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament