030 5683 73042
Priligy groß Priligy Verpackung mittel
Priligy Packung mittel
Priligy groß
Information

Was ist Priligy und wofür wird das Medikament angewandt?

Priligy ist ein Medikament zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses (Ejaculatio Praecox). Es soll den Reflex der Ejakulation, welcher im Körper durch physische aber auch psychische Vorgänge ausgelöst wird, unterdrücken und somit vor vorzeitigem Samenerguss schützen.

Priligy gegen vorzeitigen Samenergusses

Das Präparat setzt dort an, wo der Reflex der Ejakulation ausgelöst wird, nämlich im Zentralnervensystem des Rückenmarks. Durch verschiedene Psychische und körperliche Auslöser wird hier wird durch einen zu niedrigen Serotoninspiegel die frühzeitige Ejakulation ausgelöst.

Priligy enthält den aktiven Wirkstoff Dapoxetin. Dieser Wirkstoff zählt zur Gruppe der Antidepressiva, genauer gesagt zu den Serotonin-Wiederaufnahmehemmern. Er sorgt dafür, dass der Botenstoff Serotonin länger in der Blutbahn verbleibt und somit der Reflex des Samenergusses nicht frühzeitig ausgelöst wird. Im Vergleich zu anderen Serotonin-Wiederaufnahmehemmern hat der Wirkstoff Dapoxetin jedoch eine geringere Halbwertszeit. Dies bedeutet, dass das Präparat etwa ein bis zwei Stunden seine Wirkung entfaltet, bevor der Wirkstoff vom Körper wieder vollständig abgebaut wird.

Dapoxetin

Nicht wenige Männer empfinden einen großen Leidensdruck, wenn sie von verfrühter Ejakulation betroffen sind. Dapoxetin kann die sexuelle Zufriedenheit und das Wohlbefinden des Mannes verbessern. Durch die Einnahme von Priligy soll die Kontrolle über den Samenerguss erhöht und der Leidensdruck, sowie Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen verringert werden. Durch die verbesserte Kontrolle kann das Präparat dafür sorgen, dass das Selbstwertgefühl gesteigert wird und Druck und Angst im Zusammenhang mit sexueller Betätigung vermindert werden.

Das Medikament ist verschreibungspflichtig und gegen Vorlage eines Rezepts in Apotheken und Online-Apotheken erhältlich.

Welche Wirkung hat Priligy auf die männliche Ejakulation?

Priligy basiert auf dem Wirkstoff Dapoxetin, der zu der Gruppe der Antidepressiva gehört. Im Gegensatz zu einem trizyklischen Antidepressivum zielt Dapoxetin jedoch nicht auf den Gemütszustand des Betroffenen ab. Der Wirkstoff dient in diesem Zusammenhang als ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI: Selective Serotonin Reuptake Inhibitor) und wirkt direkt an den sympathischen Nervenzellen des Mannes, durch deren komplexes Zusammenspiel mit dem Zwischenhirn der Ejakulationsreflex gesteuert wird.


priligy dapoxetine

Bei einem Mann, der unter frühzeitigem Samenerguss leidet, kommt es durch eine organische Störung zu einem überhöhten Abbau des Serotonis. Priligy bzw. Dapoxetin führt durch seine selektive Serotonin-Hemmung einen Überschuss an Serotonin in männlichen Körper herbei und reguliert so die ursprüngliche Störung in der Signalübertragung zwischen dem zentralen Nervensystem und dem Zwischengehirn, welcher für die vorzeitige Ejakulation (Ejaculatio Praecox) verantwortlich ist. Dadurch kann der Zeitraum zwischen der Erektion und Ejakulation um bis zu 300% verlängert werden.


Weitere Informationen zur Wirkung von Priligy

Dosierung und Einnahme Priligy (Dapoxetin)

Ähnlich wie auch bei Medikamenten gegen Impotenz, sollte die Dosierung von Priligy an die individuelle Stärke und Häufigkeit der Beschwerden angepasst werden. Priligy ist in zwei verschiedenen Dosierungen erhältlich:

  • 30mg Dapoxetin
    Die 30mg Dosierung sollte als Einstiegsdosis genutzt werden, um in Begleitung medizinischer Kontrollbesuche zu ermitteln wie der Körper auf das Präparat reagiert. Sollte sich nach den ersten Wochen keine, bzw. nur eine sehr geringe Besserung einstellen, kann die Dosis auf 60mg erhöht werden.
  • Dapoxetin 60mg
    60mg Dapoxetin sollte angewandt werden, falls die geringere Dosierung kein zufriedenstellendes Ergebnis herbeigeführt hat. Auch Männer mit überdurchschnittlicher Größe oder hohem Körpergewicht, unter Umständen auch Männer die an Fettleibigkeit (Adipositas) leiden, können auf die Höchstdosierung zurückgreifen.

Wie sollte Priligy eingenommen werden?

  • Priligy ist eine Bedarfsmedikation und sollte abhängig von der Häufigkeit des Geschlechtsverkehr angewandt werden.
  • Die maximale Tagesdosis liegt bei einer Tablette pro Tag. Auch Männer, die mehrmals am Tag Sex haben, sollten diese Dosierung nicht überschreiten.
  • Das Medikament wirkt ca.1-3 Stunden nach der Einnahme und kann mit oder ohne Nahrung, oral mit Wasser verabreicht werden.
  • Priligy kann in bestimmten Situationen präventiv eingenommen werden, falls der Zeitpunkt des Verkehrs nicht genau vorauszusagen ist. Es sollte jedoch nicht als Dauermedikation genutzt werden.

Weitere Informationen zur Dosierung und Einnahme von Priligy

Kann Priligy Nebenwirkungen hervorrufen?

In sehr äußerst Fällen kann es durch die Einnahme von Priligy zu Krampfanfällen, Ohnmacht oder Depressionen kommen. Sollten Betroffenen diese Symptome nach der Anwendung des Medikaments beobachten, sollte die Einnahme unverzüglich abgebrochen werden. Patienten sollten daraufhin Rücksprache mit einem Facharzt halten.


Häufig (1 von 10) Gelegentlich (1 von 100) Selten (1 von 1000)
Reizbarkeit Unregelmäßiger Herzschlag Plötzlich eintretender Schlaf
Hitzewallungen Stimmungsschwankungen Schwindelgefühl nach sportlicher Betätigung
Übelkeit Verminderte Libido Stuhldrang
Schläfrigkeit Geschmacksstörungen -

Welche Wechselwirkungen und Gegenanzeigen gibt es?

Patienten sollten vor der Anwendung Priligys bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente Rücksprache mit einem Arzt halten. Zu diesen Präparaten gehören u.a.:

  • Blutverdünnungsmittel (z.B. Warafin)
  • Potenzmittel (z.B. Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil)
  • Blutdruckmedikamente (z.B. Verapamil)
  • Medikation zur Behandlung vor Pilzinfektionen (u.a. Fluconazol)

Des Weiteren kann Dapoxetin negative Auswirkungen bei Männern mit Flüssigkeitsmangel, Fieber, Ohnmachtsgefühl und Kreislaufschwäche haben, sowie im Falle von überhöhtem Flüssigkeitsverlust unmittelbar nach sportlichen Aktivitäten oder großer körperlicher Anstrengung.


Weitere Informationen zu Nebenwirkungen von Priligy

Wieso kann ich Priligy online bei Meds4all rezeptfrei bestellen?

Meds4all ist eine registrierte Online Klinik, die Ihnen eine diskrete und bequeme Alternative zu dem oft langwierigen Besuch beim Hausarzt bietet. Priligy rezeptfrei in Deutschland zu kaufen ist generell nicht möglich, da es sich bei dem Präparat um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt. Bei falscher Einnahme oder der Anwendung von Generika Präparaten kann Priligy Nebenwirkungen, sowie schwere gesundheitliche Folgen mit sich bringen.

meds4all.com ist eine zertifizierte Online-Klinik. Mit Hilfe unserer Online Konsultation können unsere Ärzte feststellen, ob das von Ihnen benötigte Arzneimittel für Sie geeignet ist. Bei Eignung stellen wir Ihnen ein Rezept aus, welches an die Versandapotheke weitergeleitet wird. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr wird das Medikament Priligy gegen vorzeitigen Samenerguss bereits am nächsten Tag zugestellt.

Sollten Sie Fragen zum Medikament Priligy gegen vorzeitigen Samenerguss oder unserer Dienstleistung haben, steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gern zur Verfügung.

Lieferung