030 5683 73042
Metronidazol Verpackung Metronidazol Tabletten
Metronidazol Tabletten und Packung
Metronidazol Verpackung
Information

Was ist Metronidazol?

Bei Metronidazol handelt es sich um ein Antibiotikum. Es ist der Hauptvertreter der Gruppe der Nitroimidazole. Dies ist eine Gruppe der Antibiotika, welche in der Medizin zum Kampf gegen Bakterien eingesetzt werden.

Entwickelt wurde Metronidazol zum ersten Mal im Jahr 1959. Es sollte als Mittel gegen Protozoen, also einzelligen Organismen, eingesetzt werden. Die Basis war ein natürliches Antibiotikum. Produziert wird dieses von den Bakterien der Gattung Streptomyces. Wie so oft bei Forschungen war es wieder ein Zufall, welcher die Medizin einen großen Schritt nach vorn brachte.

Metronidazol Antibiotikum

Die antibakterielle Wirksamkeit wurde 1962 entdeckt. Patienten, die Metronidazol verabreicht bekamen, stellten eine Verbesserung bei einer bakteriellen Zahnfleischentzündung und auch bei einer Protozoen-Infektion (passives Eindringen von tierischen Einzellern) fest.

Wirkungsweise von Metronidazol

Weist der Körper Krankheitszeichen auf, erfolgt durch das Metronidazol eine Anreicherung der anaeroben Bakterien und Protozoen (einzellige, parasitäre Krankheitserreger). Ist das Metronidazol in das Innere der Keime vorgedrungen, beginnt der eigentliche Prozess. Die speziellen Enzyme des Antibiotikum Metronidazol werden aktiviert und können somit das Erbgut der Krankheitserreger schädigen, was deren Absterben nach sich zieht.

Nur im Inneren von anaeroben Keimen läuft dieser Hauptmechanismus von Metronidazol ab. Das bedeutet, dass Bakterien, die sich gut mit Sauerstoff arrangieren können und auch menschliche bzw. tierische Zellen, durch das Metronidazol nicht geschädigt werden. In den Medikamenten in den der Wirkstoff Metronidazol enthalten ist, sind noch Bestandteile wie Cellulose Pulver, Lactose und Ähnliche zu finden.

Medikamente mit dem Wirkstoff Metronidazol

In den folgenden Medikamenten ist der Wirkstoff Metronidazol enthalten:

  • Arilin, Darreichungsform als Filmtablette und Vaginalzäpfchen
  • Clont, Darreichungsform als Filmtablette
  • Metrocreme, Darreichungsform als Creme
  • Metrogel, Darreichungsform als Gel
  • Metrolotion, Darreichungsform als Lotion
  • Metronidazol, Darreichungsformen als Tablette, Kapsel, Zäpfchen, Vaginalzäpfchen,
  • Creme, Gel und Lotion
  • Metrosa, Darreichungsform als Gel
  • Pylera, Darreichungsform als Hartkapseln
  • Rosiced, Darreichungsform als Creme
  • Vagi Metro Creme
  • Vagimid, Darreichungsformen als Tablette und Vaginalzäpfchen

Die eben genannten Medikamente mit dem Wirkstoff Metronidazol werden in unterschiedlichen Stärken angeboten. Unabhängig, welche Stärke der Patient verwenden will, sind die Medikamente mit dem Wirkstoff Metronidazol nur auf Rezept in den Apotheken erhältlich.

Dosierung und Einnahme von Metronidazol

Entsprechend der Darreichungsform erfolgt die Einnahme. Die Medikamente mit diesem Wirkstoff sind verschreibungspflichtig. Demzufolge legt der Arzt die Dosierung und auch die Länge der Zeit fest, wie lange diese Medikamente zu nehmen sind. Daran sollten sich die Patienten strikt halten.

Es können sonst Rückfälle die Folge sein. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Bakterien resistent (unempfindlich) gegen dieses Antibiotikum werden.

Bevor mit der Einnahme bzw. Anwendung von Metronidazol begonnen wird, ist unbedingt noch einmal die Packungsbeilage genau zu lesen und zu beachten.

Darreichungsform von Metronidazol

Metronidazol wird am häufigsten als Tabletten, Kapseln oder Zäpfchen verschrieben, eingenommen bzw. eingeführt. Handelt es sich um eine vaginale Infektion, sind die Vaginalzäpfchen besonders wirksam.

Ist der Verlauf der Infektionen schon weiter fortgeschritten und muss stationär behandelt werden, befindet sich der Wirkstoff Metronidazol in der Infusion, welche intravenös (mit einer feinen Nadel in die Vene) verabreicht wird. Zu äußeren Anwendungen bei Ekzemen und ähnlichen Hauterkrankungen sind es die Metronidazol-Creme oder das Metronidazol-Gel, welches der Arzt verschreibt.

Metronidazol wird fast zu 100% abgebaut, wenn die Einnahme oral (Tabletten oder Kapseln) erfolgt. Die Ausscheidung über den Darm und den Nieren dauert etwa 8 Stunden. Bei der rektalen Anwendung, also in Form von Zäpfchen, sind es etwa 80 % des Wirkstoffes, welcher ins Blut gelangt. Hingegen es bei der vaginalen Anwendung (Vaginalzäpfchen) nur 20% sind.

Anwendungsgebiete von Metronidazol

Groß ist das Spektrum der Anwendungsgebiete. Hauptsächlich wird Metronidazol zur Behandlung von bakteriellen Infektionen im

  • Mund- und Kieferbereich
  • Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • Magen-Darm-Trakt
  • den weiblichen Geschlechtsorganen
eingesetzt. Die Wirksamkeit wird auch zu Behandlung von
  • Knochen- und Gelenkentzündungen
  • Entzündungen der Venen in den Beinen
  • Herzinfektionen
genutzt.

Metronidazol zeichnet sich dadurch aus, dass es auch prophylaktisch (vorbeugend) verordnet werden kann. So können Infektionen im Magen-Darm-Bereich und auch an den weiblichen Geschlechtsorganen, vorgebeugt werden.

Nicht nur Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane sind mit Metronidazol therapierbar, sondern auch Scheidenentzündungen und Entzündungen der männlichen Harnröhre. Für letztere Entzündung sind meist die Trichomonaden (Geißeltierchen) verantwortlich.

Diese Geißeltierchen können durch den Geschlechtsverkehr auch auf den Sexualpartner übertragen werden, sodass ein frühzeitiger Test unnötige Beschwerden verhindert.

Das Anwendungsareal von Metronidazol ist bei Weitem noch nicht erreicht. Mediziner behandeln damit auch folgende Erkrankungen:

  • Darmerkrankungen Lambliasis (Giardiasis), weitverbreitete Infektion
  • Amöbiasis (Amöbenruhr), eine Darminfektion mit Bakterien
  • bakterielle Vaginose, Bakterien befallen den äußeren Teil der weiblichen Genitalien und dem Scheidenbereich

Da Metronidazol auch als Salbe erhältlich ist, können Erkrankungen der Haut, beispielsweise Rosacea (chronische Hautkrankheit, bei der die Haut meist im Bereich von Wangen, Nase, Kinn und Stirn, gerötet ist) oder perioraler Dermatitis (Mundrose) zum Erfolg führen. Verordnet als Creme, wird Metronidazol gegen Ekzeme und Abszesse.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Metronidazol

Die häufigsten Nebenwirkungen (etwa bei jedem 10. Patienten) sind Übelkeit und Leibschmerzen. Weniger häufig berichten Patienten über einen metallischen Geschmack im Mund. Ferner klagen sie auch über Erbrechen und Durchfall. Eine weitere Nebenwirkung ist die Verfärbung des Urins. Durch die Abbauprodukte des Wirkstoffs vom Metronidazol kann sich dieser dunkel verfärben. Diese Nebenwirkungen sind bei jedem 10. bis 100. Patienten, angegeben worden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wie bei jedem Medikament sind auch bei der Einnahme bzw. der äußerlichen Anwendung von Metronidazol Wechselwirkungen möglich. Bevor eine Therapie mit Metronidazol begonnen wird, ist daher erst der Arzt zu konsultieren. Meist sind Wechselwirkungen zu erwarten, wenn Metronidazol zeitgleich mit anderen Medikamenten eingenommen wird. Daher ist es bei

  • Schlafmitteln
  • Präparaten mit Curmarinderivaten,
  • Lithium als Wirkstoff in Medikamenten, wo der Wirkstoff Phenytoin enthalten ist,
  • Arznei mit dem Wirkstoff Cimetidin, der Hauptbestandteil Disulfiram ist

teilweise zu beobachten.

Nehmen Patienten schon vor Beginn der Behandlung mit Metronidazol gewisse Antikoagulantien (Medikamente zur Hemmung der Blutgerinnung), kann es passieren, dass die Dosierung dieser neu eingestellt werden muss. Sonst könnte eine Verstärkung der gerinnungshemmenden Wirkung die Folge sein. Einzustellen während der Behandlung mit Metronidazol ist der Konsum von Alkohol. Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel, könnten sonst auftretende Wechselwirkungen sein.

Wieso kann ich Metronidazol bei Meds4all rezeptfrei online bestellen?

Metronidazol 400mg Tabletten rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland nicht möglich, da es sich bei dem Antibiotikum um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt.

meds4all.com ist eine zertifizierte Online-Klinik. Mit Hilfe unserer Online Konsultation können unsere Ärzte feststellen, ob das von Ihnen benötigte Arzneimittel für Sie geeignet ist. Bei Eignung stellen wir Ihnen ein Rezept aus, welches an die Versandapotheke weitergeleitet wird. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr wird das Antibiotikum Metronidazol bereits am nächsten Tag zugestellt.

Sollten Sie Fragen zu Metronidazol 400mg Tabletten oder unserer Dienstleistung haben, steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gern zur Verfügung.

Lieferung