030 5683 73042
Oxytetracyclin von Almus gegen Akne Oxytetracyclin 250mg gegen Akne Blister und Verpackung
Oxytetracyclin gegen Akne Blister
Oxytetracyclin von Almus gegen Akne
Information

Was ist Oxytetracylin und wo wird es angewandt?

Bei Oxytetracylin handelt es sich um ein Antibiotikum. Es stammt aus der Gruppe der Tetracycline und zählt somit zu den Breitbandantibiotika, da es in der Lage ist, verschiedene Bakterienarten abzutöten. Aus diesem Grund wird es immer wieder zur Bekämpfung unterschiedlicher Infektionen (Atemwegserkrankungen, Erkrankungen des Harn- und Geschlechtsapparates und des Verdauungstraktes) eingesetzt.

In der Humanmedizin kommt das Antibiotikum derzeit nur in Haut- und Augensalben vor bzw. wird nur in einem Kombipräparat in Kapsel-Form verwendet. Das Antibiotikum wirkt so, dass Augeninfektionen durch Bakterien sowohl bekämpft, als auch vorgebeut werden kann.

Auch Infektionen, die durch Wunden des äußeren Auges, bei Verbrennungen, Verätzungen, Verletzungen oder nach chirurgischen Eingriffen entstehen, können dadurch verhindert werden.

Zusätzlich lassen sich dadurch Beschwerden bei Hornhautentzündungen, Entzündungen des Tränensackes oder der Lidränder, bei Bindehautentzündungen oder Hornhautreizungen sowie Beschwerden bei einem Trachom lindern.

Wie wirkt der aktive Wirkstoff von Oxytetracylin?

Häufig verschreiben Ärzte das Antibiotikum bei der Behandlung von Infektionen, da sein Wirkstoff genau hier gut wirkt. Bei akuter Bronchitis, Mittelohrentzündungen oder Lungenentzündung kommt es zum Einsatz, da diese zur Gruppe der Atemwegsinfektionen gehören.

Auch bei Harnwegsinfektionen (Blasenentzündung) wird es oft verschrieben. Ebenso bei sexuell übertragbaren Krankheiten (Geschlechtskrankheiten), wie zum Beispiel Chlamydien oder Gonorrhö (Tripper). Bekannt ist das Medikament jedoch durch ein andere Einsatzgebiet.

Bei Akne oder Rosacea hilft es den Betroffenen, rote Flecken, Papeln, Pusteln oder sichtbare Blutgefäße loszuwerden. Der Wirkstoff Oxytetracylin wird wie gesagt in Augensalben, in Augengel oder in Augentropfen angewendet. Hierbei gibt es ihn entweder als Einzelwirkstoff oder in Kombination mit Glukokortikoiden, die bei bakteriellen Entzündungen oder Infektionen helfen.

Oxytetracylin wird aus dem Bakterium Streptomyces rimosus gewonnen und gehört daher der Wirkstoffgruppe der Tetracyline an. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es bakteriostatisch wirkt. Das heißt, dass es wachstumshemmend auf alle Erreger reagiert, die Penicillin-sensibel sind. Auch hat es diese Wirkung auf gramnegative und grampostive Bakterien sowie auf Leptospiren, Mykoplasmen, Chlamydien und Rickettsien.

Die Wirkungsweise lässt sich mit der Wirkungsweise der anderen Tetracyline vergleichen. Dieser sorgt dafür, dass die Bakterien kein Eiweiß mehr produzieren können. Ohne dieses Eiweiß können sich Bakterien nicht mehr vermehren und Stoffwechselvorgänge können nicht mehr stattfinden. Somit werden die Bakterien dadurch an ihrem Wachstum gehindert.

Die Dosierung und Anwendung von Oxytetracylin

Wird es vom Arzt nicht anders verordnet, sollte auf die Standard-Dosierung von Oxytetracylin zurück gegriffen werden. Das bedeutet, dass Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren alle sechs Stunden eine oder zwei Tabletten mit einem Gewicht von jeweils 250 mg zu sich nehmen sollten.

Dies gilt natürlich nur für den vom Arzt verordneten Zeitraum. Bei Rosacea und gewissen anderen Erkrankungen ist es gut möglich, dass der Arzt eine andere Dosierung anordnet. Ist dies der Fall, muss sich an diese Dosierungen unbedingt gehalten werden. Für Kinder, die jünger als zwölf Jahre alt sind, ist das Medikament nicht geeignet. Wichtig ist außerdem immer, dass der Beipackzettel gut und gründlich gelesen wird, da er wichtige Informationen enthalten kann.

Das Medikament sollte immer so angewandt werden, dass die Tablette jeweils unzerkaut und mit ausreichend Wasser geschluckt wird. Oxytetracylin darf unter keinen Umständen mit Milchprodukten geschluckt werden. Wichtig ist zudem, dass das Antibiotikum auf leerem Magen eingenommen werden soll.

Das heißt, dass die Einnahme entweder zwei Stunden nach der Mahlzeit oder eine Stunde vor der Mahlzeit geschluckt werden muss. Es empfiehlt sich sehr, die vom Arzt verordnete Kur nicht vorzeitig abzusetzen.

Im schlimmsten Falle können sich die Bakterien wieder vermehren und somit die Entzündung schnell zurückkehren. Im Normalfall dauert eine solche Kur zwischen sieben und 14 Tagen. Bei Krankheiten wie Rosacea muss jedoch mit einer längeren Kur gerechnet werden.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Wie jedes Medikament kann auch Oxytetracylin Nebenwirkungen verursachen. Diese müssen jedoch nicht zwangsläufig auftreten. Zu den häufigsten Beschwerden, die während der Behandlung mit dem Antibiotikum auftreten gehören Magen-Darm-Beschwerden, zum Beispiel Durchfall, Erbrechen oder Bauchschmerzen. Auch Kopfschmerzen können auftreten.

Zudem sind Pilzinfektionen der Schleimhäute möglich. Diese breiten sich insbesondere im Mund oder in und um die Vagina aus. Möglich sind auch Hautausschläge durch eine Überempfindlichkeit gegen UV-Strahlung. Um dem entgegenzuwirken, sollten direktes Sonnenlicht und künstliche UV-Strahlung (Solarium) unbedingt gemieden werden.

Sollten die Nebenwirkungen sehr schwerwiegend und langanhaltend sein, sollte der Arzt aufgesucht werden. Auf dem Beipackzettel des Medikaments befindet sich eine Auflistung aller möglichen Nebenwirkungen. Das Medikament ist nicht für jeden geeignet.

So sollte es nicht eingenommen werden, wenn eine Allergie gegen Oxytetracylin, gegen andere Tetracylin-Antibiotika oder gegen andere verwendete Hilfsstoffe vorliegt. Auch bei einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung sowie bei der Autoimmunkrankheit SLE (Lupus) gilt dies. Wichtig ist, dass hierbei immer eine Beratung mit dem Arzt stattfindet. Auch wenn zusätzlich andere Medikamente eingenommen werden, muss eine Absprache erfolgen.

Bei magensäurebindenden Mitteln oder Diabetes-Medikamenten tritt mit Oxytetracylin eine Wechselwirkung auf. Hierbei kann der Arzt entsprechend beraten.

Auf dem Beipackzettel sind diese Informationen zusätzlich zu finden. Im Normalfall sollten schwangere oder stillende Frauen das Medikament nicht einnehmen, es sei denn, der Arzt hat es ausdrücklich verschrieben. Am Straßenverkehr kann wie gewohnt teilgenommen werden und auch Wechselwirkungen mit Alkohol sind nicht bekannt.

Wieso kann ich Oxytetracylin bei Meds4all rezeptfrei online bestellen?

Meds4all ist eine zertifizierte Online Klinik, die eine diskrete und bequeme Alternative zu dem oft langwierigen Besuch beim Hausarzt bietet.

Oxytetracylin gegen Akne rezeptfrei in Deutschland zu kaufen ist generell nicht möglich, da es sich bei dem Präparat um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt. Unsere zugelassenen Ärzte stellen Diagnose und Rezept für das ausgewählte Medikament aus, so können wir den Erwerb rezeptpflichtiger Medikamente bei meds4all ermöglichen.

Der Preis des Präparats basiert auf unserem umfangreichen Serviceangebot, zuzüglich einer ärztlichen Konsultation, Expressversand und medizinischer Nachbetreuung.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gern zur Verfügung.

Lieferung