030 5683 73042
Propecia groß Propecia Verpackung mittel
Propecia Blister mittel
Propecia groß
Information

Was ist Propecia (Finasterid) und wofür wird das Medikament angewendet?

Propecia wird unter anderem zur Behandlung von androgenetischer Alopezie genutzt. Dieser Haarausfall ist weit verbreitet und wird auch als Haarausfall männlichen Typs bezeichnet.

Propecia (Finasterid) gegen Haarausfall

Man geht davon aus, dass neben erblichen Faktoren auch das Hormon Dihydrotestosteron (DHT) für die androgenetische Alopezie verantwortlich ist, indem es die Wachstumsphase der Haare verkürzt und auch ursächlich für eine Verdünnung de Haare ist.

Propecia senkt in der Kopfhaut die DHT-Spiegel. Es hemmt dabei ein Enzym, welches Testosteron in DHT umwandelt. Propecia wirkt nicht bei vollständigem Haarverlust, sondern nur bei Männern mit leichtem bis mäßigem Haarausfall.

Propecia enthält den aktiven Wirkstoff Finasterid, ein selektiver Inhibitor der Steroid-5α-Reduktase vom Typ II und Typ III. Pro Tablette ist 1 mg Finasterid enthalten. Der beginnende Haarausfall (Alopezie) kann gestoppt und das Wachstum neuer Haare gefördert werden. Eine Langzeitbehandlung ist notwendig. Anwendung findet Propecia bei Männern zwischen 18 und 41 Jahren, welche im frühen Stadium unter der androgenetischen Alopezie leiden.

Die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Propecia

Nach einer zweijährigen Einnahme von täglich 1 Tablette Propecia wuchs das Kopfhaar bei zwei von drei erwachsenen Männern bis 41 Jahren, die unter leichter bis mittelschwer ausgeprägter androgenetischer Alopezie litten, wieder stärker.

Bei 1500 Teilnehmern einer Multizenterststudie nahm die Haarmenge im ersten Behandlungsjahr um 10 Prozent im Durchschnitt zu, während sich im zweiten Jahr ein Plateau einstellt. Die neu erreichte Haarfülle bleibt bestehen, wird aber nicht weiter verbessert.

Wurde nach einer einjährigen Einnahme Propecia gegen ein Plazebo ausgetauscht, sankt die Haarzahl innerhalb des folgenden Jahres unter das Ausgangsniveau. Ein Haarverlust im Stirnbereich, wie beispielsweise sogenannte Geheimratsecken, ließ sich mit Propecia nicht aushalten und auch bei älteren Männern konnte bei Einnahme kein Einfluss auf den Haarverlust festgestellt werden.

Während der zweijährigen Studie litten etwa 4 Prozent der Anwender von Propecia unter Erektionsstörungen (Impotenz), Libidoverlust oder das Ejakulatvolumen war vermindert. Eine Langzeitverträglichkeit vom Wirkstoff Finasterid ist noch nicht ausreichend belegt.

So ist auch nicht genau klar, welche Folgen die Senkung des DHT-Spiegels und damit die Verschiebung des Hormongleichgewichts zu den Östrogenen auf die Persönlichkeit, das Herzkreislaufsystem, den Fettstoffwechsel oder die Psyche hat.

Wie wirkt Propecia androgener Alopezie entgegen?

Das Medikament Propecia wirkt durch den selektiven Steroid-5α-Reduktase (SRD5) Inhibitor Finasterid. Ursprünglich wurde der Wirkstoff zur Behandlung benigner (gutartiger) Prostatahyperplasie (BPH) angewandt. Schnell erkannten Mediziner jedoch Finasterids positive Wirkung auf eine männliche Androgenüberempfindlichkeit, wonach der 5α-Reduktasehemmer ebenfalls zur Behandlung androgener Alopezie angewandt wurde.

ursachen Haarausfall bei Männern

Sythetische Steroide wie Finasterid ähneln dem natürlichen Testosteron im männlichen Körper und können das körpereigene Sexualhormon irreversibel (nicht umkehrbar) blockieren. Dadurch wird die Umwandlung des Testosterons in den Metabolit Dihydrotestosteron (DHT) verhindert, was wiederum eine Steigerung der Haarwachstumsphase zur Folge hat.

Propecia Finasterid Wirkung

Betroffene können durch die Anwendung von Propecia, bzw. Finasterid aktiv auf den Wachstum ihres Haares einwirken und innerhalb weniger Monate von sichtbaren Ergebnissen, in Form von vollerem, gesünderem Haar profitieren.


Weitere Informationen zur Wirkung von Propecia

Dosierung und Einnahme von Propecia (Finasterid)

Jede Propecia Filmtablette enthält 1mg des Wirkstoffs Finasterid. Studien bewiesen, dass Propecia bei regelmäßiger Einnahme in ca. 80-90% aller Fälle den fortschreitenden Haarausfall beheben konnte. Darüber hinaus konnte bei 60% der Betroffenen eine Verdichtung und Verdickung der Haarfollikel beobachtet werden.

Wie wird Propecia eingenommen?

  • Männer sollten die maximale Tagesdosis von 1mg Finasterid, bzw. einer Tablette pro Tag nicht überschreiten.
  • Propecia kann unabhängig von Mahlzeiten, oral mit Wasser eingenommen werden.
  • Das Präparat darf von Frauen und Kindern, bzw. Jugendlichen nicht eingenommen werden.
  • Die Dauer des Einnahmezyklus ist abhängig von dem individuellen Behandlungsziel. Propecia kann jedoch nur bei kontinuierlicher Einnahme einen dauerhaften Effekt auf den Haarwuchs haben und sollte daher als Dauermedikation angewandt werden.

Weitere Informationen zur Dosierung und Einnahme von Propecia

Mögliche Nebenwirkungen von Propecia

Der Wirkstoff Finasterid ruft bei Betroffenen nur selten akute Nebenwirkungen hervor und ist mit der Mehrheit anderer Arzneimittel gut verträglich. Trotz dessen sollte bei der Einnahme anderer Medikamente vor der Anwendung Propecias ein Arzt zu Rat gezogen werden.


Gelegentlich (1 von 100) Häufigkeit unbekannt
Verminderte Libido (Sexualverlangen) Palpitationen (bewusste Wahrnehmung des eigenen Herzschlags)
Erektionsstörungen (Impotenz) Überempfindlichkeitsreaktionen (Juckreiz (Pruritus), Ausschlag, Nesselsucht (Urtikaria), Angioödem)
Depressive Verstimmung Berührungsempfindlichkeit oder Vergrößerung der Brust
Störungen des Samenergusses einschließlich verminderter Samenergussmenge Hodenschmerzen

Welche Wechselwirkungen und Gegenanzeigen sind bekannt?

Besondere Vorsicht ist beim Umgang des Medikaments durch schwangere Frauen geboten. Bereits die Berührung einer (zerbrochenen oder zerkleinerten) Propecia Tablette kann beim ungeborenen, männlichen Fötus schwere Fehlbildungen und Organschädigungen hervorrufen. Daher sollten Patienten das Medikament sicher aufbewahren und die Risiken für die Partnerin, bzw. weiblichen Familienmitglieder oder Freunde vorab erläutern.

Des Weiteren dürfen Propecia Patienten keinen Geschlechtsverkehr mit einer schwangeren Partnerin oder generell ungeschützten Sex haben, da das Präparat direkten Einfluss auf den Befruchtungsprozess, bzw. die Entwicklung des Kindes hat und gefährliche Missbildungen herbeiführt.


Weitere Informationen zu Nebenwirkungen von Propecia

Wieso kann ich Propecia online bei Meds4all rezeptfrei bestellen?

Meds4all ist eine Online-Klinik, die eine diskrete und bequeme Alternative zu dem oft langwierigen Besuch beim Hausarzt bietet. Propecia gegen Haarsausfall rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland generell nicht möglich, da es sich bei dem Präparat um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt. Bei falscher Einnahme oder der Anwendung von Generika Präparaten kann Propecia Nebenwirkungen, sowie schwere gesundheitliche Folgen mit sich bringen.

meds4all.com ist eine zertifizierte Online-Klinik. Mit Hilfe unserer Online Konsultation können unsere Ärzte feststellen, ob Propecia für Sie geeignet ist. Bei Eignung stellen wir Ihnen ein Rezept aus, welches an die Versandapotheke weitergeleitet wird. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr wird das Medikament Propecia bereits am nächsten Tag zugestellt.

Sollten Sie Fragen zum Medikament Propecia (Finasterid) oder unserer Dienstleistung haben, steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gern zur Verfügung.

Lieferung