030 5683 73042
Xenical 120mg Orlistat Medikament Xenical Orlistat Tabletten und Packung
Xenical 120 mg Blister
Xenical 120mg Orlistat Medikament
Information

Xenical: Allgemeine Informationen

Xenical ist ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen Adipositas (Fettleibigkeit), das auf dem Wirkstoff Orlistat basiert. Das Präparat des Pharmaunternehmens Roche wurde 1998 in Deutschland zugelassen.

Xenical gegen Adipositas

Xenical ist kein Schlankheitsmittel, das bei Figurproblemen eingesetzt wird, sondern ein Medikament für krankhaft übergewichtige Personen mit einem BMI (Body-Mass-Index) von über 30. Mithilfe des Präparats und einer miteingehenden, individuell abgestimmten Reduktionsdiät kann eine Gewichtsabnahme von bis zu 10% des eigenen Körpergewichts erzielt werden.

Der Wirkstoff Orlistat zählt zu den sogenannten Fettblockern oder Antiadiposita und wirkt im Verdauungstrakt, wo die Fettaufnahme vermindert wird. Etwa ein Drittel der zu sich genommenen Fette einer Mahlzeit werden aufgrund von Orlistat gebunden und unverdaut wieder ausgeschieden.

Studien haben ergeben, dass Orlistat in Verbindung mit einer Ernährungsumstellung den Bauchumfang stärker vermindert, als bei Patienten, denen ein Placebo-Präparat verabreicht wurde. Das Arzneimittel hilft nicht nur bei der Gewichtabnahme sondern erleichtert ebenfalls die Umstellung zu einer gesünderen Ernährung und Lebensweise.

Wie wirkt Xenical (Orlistat)?

Der in Xenical verwendete Wirkstoff Orlistat zählt zu der Wirkstoffklasse der Antiadiposita und wirkt als Lipasehemmer. Als Antiadiposita werden Medikamente gegen Fettleibigkeit bezeichnet, die die Verarbeitung vom Fett im Körper verhindern. Lipasehemmer vermindern die Aufnahme von Fett im Magen-Darm-Trakt.

Strukturformel von Orlistat

Vor Beginn der Therapie mit Xenical muss festgestellt werden, ob der Patient tatsächlich als adipös gilt. Als Zielgruppe wurden Patienten mit einem Body-Maß-Index von über 30 definiert. Leiden Betroffene unter anderem an Bluthochdruck oder Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) wird der Einsatz von Xenical bereits ab einem BMI von 28 empfohlen, um Risikofaktoren durch eine Gewichtsabnahme zu vermindern. Unterschreitet der BMI während der Behandlung 25, kann diese beendet werden.

Der Wirkstoff Orlistat hemmt im Magen- und Darmtrakt vorkommende Enzyme zur Verdauung von Fetten (Lipasen). Lipasen spalten Triglyceride, das sind Fettsäureverbindungen in Fetten und Ölen, die, wenn sie nicht durch körperliche Aktivität verbraucht werden, zu Depots im Fettgewebe transportiert und abgelagert werden.

Durch die Hemmung mit Orlistat werden nur noch ca. 70% der Triglyceride gespalten. Die restlichen 30% werden unverdaut vom Körper ausgeschieden. Ziel dieses Prozesses ist es, die Entstehung weiterer Körperfettdepots zu verhindern, sodass durch die Unterstützung von Bewegung und Reduktionskost die bestehenden Fettreserven abgebaut werden können.

Mithilfe von Xenical kann eine Gewichtsreduktion von bis zu 10% des eigenen anfänglichen Körpergewichts bewirken. Um eine erneute Gewichtszunahme zu verhindern, sollte nach Ende der medikamentösen Therapie eine dauerhafte Ernährungsumstellung erfolgen und ein Fokus auf regelmäßige sportliche Aktivitäten gesetzt werden. Ziel ist es, dem Patienten zu einer gesünderen Lebensweise zu verhelfen.


Mehr Info zur Wirkung von Xenical

Dosierung und Einnahme von Xenical 120mg

Xenical ist als Hartkapsel mit einer Dosis von je 120 mg Orlistat pro Einheit erhältlich. Packungsgrößen von je 84, 168 oder 252 werden angeboten.

Wie wird Xenical eingenommen?

Das Antiadiposita wird üblicherweise 3 Mal pro Tag zu einer Mahlzeit eingenommen. Die Kapseln werden unzerkaut und mit reichlich Wasser geschluckt.

Wird eine Mahlzeit ausgelassen oder enthält die Speise kein oder nur sehr wenig Fett, kann auf die Gabe von Xenical verzichtet werden. Aufgrund der fettbindenden Wirkung ist die Einnahme des Medikaments nur sinnvoll, wenn die zugeführte Nahrung zumindest ein wenig Fett beinhaltet.

Um optimale Behandlungsergebnisse zu erzielen, ist eine ausgewogene, kalorienreduzierte Ernährung mit viel Obst und Gemüse während der Orlistat-Therapie empfehlenswert. Der Anteil der aufgenommenen Kalorien, die aus Fett bestehen, sollte 30% nicht überschreiten.

Von allzu ungesunden, fetthaltigen Nahrungsmitteln wird abgeraten. Eine vermehrte Aufnahme dieser führt zu unangenehmen Nebenwirkungen, wie fettigen, öligen Stuhl oder Inkontinenz. Zudem wirkt sich eine zu fetthaltige Diät negativ auf die Wirkung von Xenical und somit auch auf den angestrebten Gewichtsverlust aus.

Dosierung bei vergessener Einnahme

Wird die Einnahme von Xenical vergessen, kann die Kapsel innerhalb einer Stunde nach der Mahlzeit geschluckt werden. Die Therapie wird danach normal fortgesetzt. Auf keinen Fall sollte der Patient bei der nächsten Mahlzeit die doppelte Dosis zu sich nehmen.

Wird die Einnahme des Medikaments öfters vergessen, kann eine Dosisanpassung nach Absprache mit dem Arzt vorgenommen werden. Von eigenständigen Dosisänderungen wird, aufgrund von möglichen Nebenwirkungen, dringend abgeraten.

Einnahme von Xenical in Verbindung mit Diäten

Grundsätzlich kann Orlistat mit diversen Diäten kombiniert werden. Von einer Einnahme von Xenical in Kombination mit einer Low-Carb-Diät, wie zum Beispiel Atkins, wird jedoch abgeraten. Bei dieser Diätform steht eine vermehrte Aufnahme von Fett im Vordergrund, wodurch Orlistat nicht seine optimale Wirkung entfalten kann und es vermehrt zu Nebenwirkungen kommen kann.

Alkohol und Xenical

In Studien wurden keine Wechselwirkungen von Xenical in Verbindung mit Alkohol festgestellt. Es ist jedoch empfehlenswert, während der Behandlung mit Orlistat auf Alkohol zu verzichten, da dieser die Wirkung des Medikaments möglicherweise auf nicht vorhersehbare Art verändern kann.

Verhütung und Xenical

Die Einnahme von Orlistat löst möglicherweise Durchfälle aus und beeinflusst die Wirksamkeit von oralen Kontrazeptiva (Antibabypille). Weiblichen Patienten wird daher empfohlen während der Behandlung mit Xenical die Verhütungsmethode anzupassen beziehungsweise zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen.


Mehr Info zur Dosierung & Einnahme von Xenical

Welche Nebenwirkungen kann Xenical 120mg mit sich bringen?

Bei der Einnahme von Xenical können Nebenwirkungen auftreten, üblicherweise ist jedoch nicht jeder Patient davon betroffen. Zu Begleiterscheinungen von Orlistat zählen vor allem Beschwerden im Magen-Darm-Trakt.

Aufgrund von zu fettreichen Mahlzeiten muss der Körper zu hohe Mengen an unverdautem Fett ausscheiden. Diese Aussonderungen führen zu veränderten Konsistenz der Exkremente und möglicherweise zu Stuhlinkontinenz. Stellt der Patient seine Ernährung, wie vom Arzt und Xenical-Hersteller empfohlen, auf eine fett- und kalorienreduzierte Kost um, sollten diese Beschwerden abklingen.

Sehr häufig wird von fettigem bzw. öligem Stuhl, vermehrtem Stuhl und Stuhldrang, Flatulenzen begleitet von Stuhlabgang, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen berichtet.

Häufig tritt Stuhlinkontinenz, weicher Stuhl, Blähungen, Rektumbeschwerden, Harnwegsbeschwerden, Veränderung des Menstruationszyklus, Zahnfleischbeschwerden und Abgeschlagenheit auf.

Nebenwirkungen von Xenical 120mg in tabellarischer Übersicht:


Häufig (1 von 10) Selten (1 von 1000)
Stuhlinkontinez Übelkeit und Erbrechen
Blähungen Juckreiz
Zahn- oder Zahnfleischbeschwerden Ausschlag
Niedrige Blutzuckerwerte Schwere Atemnot


Mehr Info zu Nebenwirkungen von Xenical

Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Xenical und andere Medikamente können sich bei gleichzeitiger Einnahme gegenseitig Beeinflussen. Vor dem Therapiebeginn mit Orlistat sollte der Arzt gewissenhaft über alle gesundheitlichen Beschwerden und regelmäßig eingenommenen Arzneimitteln informiert werden. Eine individuelle, ärztlich zugeschnittene Behandlung erhöht die Chancen einer erfolgreichen und langfristigen Gewichtsabnahme erheblich.

Orlistat beeinflusst die Wirkung von

  • Amiodardon, das zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt wird.
  • Ciclosporin, das in der Transplantationsmedizin eingesetzt wird.
  • Arzneimittel zur Behandlung von Krampfanfällen.
  • Schilddrüsenhormonen wie Levothyroxin.
  • Acarbose zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2
  • Arzneimittel gegen HIV.

Gegenanzeigen (Kontraindikationen)

Orlistat darf nicht eingenommen werden, sollte der Patient

  • allergisch gegen Orlistat selbst oder andere Bestandteile von Xenical sein.
  • An Lebererkrankung (Cholestase) leiden.
  • An chronischem Malabsorptionssyndrom (nicht ausreichende Nährstoffaufnahme aus dem Verdauungstrakt) leiden.

Xenical während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme von Xenical wird während einer Schwangerschaft beziehungsweise während der Stillzeit nicht empfohlen. Das Medikament ist zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht vorgesehen.

Wieso kann ich Xenical 120mg bei Meds4all rezeptfrei online bestellen?

Xenical 120mg rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland nicht möglich, da es sich dabei um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt.

meds4all.com ist eine zertifizierte Online-Klinik mit EU-registrierten Ärzten und arbeitet mit einer registrierten Versandapotheke zusammen, welche ausschließlich originale Markenmedikamente vertreibt. Mit Hilfe unserer Online Konsultation können unsere Ärzte feststellen, ob Xenical für Sie geeignet ist. Bei Eignung stellen unsere Ärzte Ihnen ein Rezept aus, welches an unsere Versandapotheke weitergeleitet wird. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr wird das Medikament Xenical 120mg bereits am nächsten Tag zugestellt.

Sollten Sie Fragen zum Medikament Xenical 120mg oder unserer Dienstleistung haben, steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gern zur Verfügung.



Quellen:

  1. Schlankheitsmittel "Xenical" . Verbraucherzentrale Bundesverband. URL: verbraucherzentrale.de
  2. Beipackzettel "Xenical 120mg". Welt & Bild Verlag GmbH URL: apotheken-umschau.de
  3. Orlistat reduziert viszerales Fett . Pharmazeutischer Verlag GmbH URL: pharmazeutische-zeitung.de

Lieferung